Bezirksliga

Hamborn 07 will gegen Blau-Weiß Oberhausen vorlegen

Die Spieler von Hamborn 07 wollen auch gegen Blau-Weiß Oberhausen jubeln.

Die Spieler von Hamborn 07 wollen auch gegen Blau-Weiß Oberhausen jubeln.

Foto: Jochen Emde

Duisburg.   Hamborn 07 ist in der Fußball-Bezirksliga bereits am Freitag gegen Blau-Weiß Oberhausen im Einsatz. Die Löwen gehen mit Rückenwind in das Spiel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fünf Spiele trennen die Löwen noch von der ganz fetten Beute. Bereits am Freitag können die Bezirksliga-Kicker von Hamborn 07 den nächsten Schritt machen, der verhindert, das sie vom zwei Zähler zurückliegenden Löwen-Jäger Blau-Weiß Dingden auf der Zielgeraden doch noch eingeholt werden. Um 19.30 Uhr will der Tabellenführer der Gruppe 4 gegen Blau-Weiß Oberhausen vorlegen. Dingden kann am Sonntag dann beim Drittletzten Arminia Lirich nachziehen.

Mit dem Rückenwind von 22 Toren aus den letzten beiden Partien geht die Truppe von Michael Pomp in das Duell mit dem Tabellen-Elften, der den Klassenerhalt bereits gesichert hat. Die richtige Gier hatte Hamborns Coach beim 12:0 gegen Schlusslicht RWS Lohberg zuletzt vor allem in der ersten Halbzeit vermisst.

15 Siege in 17 Spielen

„Aber wir können die Vorzeichen auch interpretieren“, sagt Pomp, „dass wir beim Tabellenletzten vielleicht nicht mit der vollen Anspannung in Spiel gehen, heißt nicht, dass wir gegen Oberhausen nicht wieder mit einem völlig anderen Fokus auftreten werden.“ Und das werde auch dringend nötig sein, weiß Pomp. 15 der letzten 17 Spiele konnte sein Team gewinnen.

Am Anfang dieser 17 Spiele setzte es jedoch eine Niederlage – ein 1:2 bei BWO. Beim Wiedersehen gilt es für die Löwen nun in Sachen Aufstieg nicht nur, eine Wiederholung zu vermeiden. „Unser Fokus geht von Spiel zu Spiel. Wir müssen in jedem dieser Spiele drei Punkte holen“, so Pomp. „Und das ist auch gar nicht mal so unrealistisch.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben