Jugendfußball

Interessante Vergleiche

Foto: NRZ

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

U-17-Nachwuchskicker des MSV Duisburg nehmen an einem Turnier in den Niederlanden teil.

Die U-17-Bundesligamannschaft des MSV Duisburg startet heute bei einem internationalen Fußballturnier in den Niederlanden. „Auf uns warten interessante Vergleiche. Wir freuen uns auf die Veranstaltung, an der wir zum ersten Mal teilnehmen”, sagt der MSV-Coach Carsten Wolters.

Um 7.30 Uhr beginnt die Fahrt ins Nachbarland. Das erste Spiel wartet in Enschede um 11 Uhr gegen Germinal Beerschot aus Belgien. Um 12.15 Uhr treffen die Zebras in Gruppe B auf De Graafschap Doetinchem. Um 14.15 Uhr wartet das letzte Vorrundenspiel gegen Ausrichter De Tubanters 1897 Enschede.

Gespielt wird auf vier Rasenplätzen über einen Zeitraum von zweimal 20 Minuten, so dass für einen reibungslosen Spielrhythmus gesorgt ist. „Die Gruppensieger bestreiten um 15.30 Uhr das Finale. Parallel dazu werden die einzelnen Platzierungsspiele ausgetragen. Gegen 17 Uhr treten wir die Heimreise an”, so Wolters. Aus Deutschland nimmt neben dem MSV auch Arminia Bielefeld am Turnier teil. Der FC Volendam, VVV Venlo (beide Niederlande) und der belgische Traditionsverein Lierse SK komplettieren das Feld.

Carsten Wolters nutzt die Gelegenheit, um einigen Talenten aus der U 16 die Chance zu geben, sich zu zeigen. Neben Pierre Kanzen (Abwehr) sind noch Mirko Turp (Mittelfeld) und Stürmer Robin Lux im Kader. Wolters: „So kann ich ein paar nützliche Eindrücke gewinnen.” U-17-Spieler Timo Friede hat sich nach seinem Kurzurlaub zurückgemeldet. Nur Marvin Dipold muss aus Verletzungsgründen passen. Er ist bis einschließlich Donnerstag krank geschrieben. tt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben