Taekwondo

LT Sports räumt bei der offenen Landesmeisterschaft ab

Erfolgreich schnitten die Teilnehmer von LT Sports bei der offenen Landesmeisterschaft ab.

Erfolgreich schnitten die Teilnehmer von LT Sports bei der offenen Landesmeisterschaft ab.

Foto: LT

Duisburg.   Die Athleten des erst im vergangenen Jahr gegründeten Vereins holen sieben Titel in Velbert. Wert gelegt wird auch auf schulische Leistungen.

Der Taekwondo-Verein LT Sports hat bei der offenen Landesmeisterschaft der Taekwondo-Union NRW in Velbert ordentlich abgeräumt. 21 Sportlerinnen und Sportler waren dabei und gewannen dabei siebenmal Gold, viermal Silber und sechsmal Bronze. „Gerade mal ein Jahr nach unserer Vereinsgründung haben wir schon sieben Landesmeister“, freute sich der Vereinsgründer und Trainer Levent Tuncat. „Besonders die Leistungen von Ezgi-Hatice Celik, Rangel Dinkov und Ercihan Celik waren sensationell. Alle drei haben ihre Kämpfe vorzeitig gewonnen.“

Doch auch mit den übrigen Teilnehmern ist Tuncat rundherum zufrieden: „Viele haben noch wenig Erfahrung, dennoch konnten fast alle eine Medaille gewinnen.“ An der Meisterschaft haben über 30 Vereine mit über 300 Sportlerinnen und Sportlern teilgenommen.

Gold ging an Ezgi-Hatice Celik, Ercihan Celik, Paul Akoun-Scholten, Rangel Dinkov, Ali Narin, Ismail Tuncat und Furkan Kasnakci. Silber sicherten sich Davut-Mehmet Kayahan, Aleyna Akcaalan, Hatice Akmese und Furkan Narin. Bronze gewannen Sude Iscan, Ensar Iscan, Ela-Eylül Celik, Seray Narin, Majid Hopic und Vishaal Pakirathan.

Belohnung für Einser-Durchschnitt

Derweil gab es auch eine Ehrung für schulische Leistungen. Der Verein hat die Zeugnisse seiner Kinder und Jugendlichen unter die Lupe genommen. Bei den Grundschülern wurden Zeynep Boz und Majid Hopic für einen Einser-Durchschnitt geehrt; sie bekamen einen Gutschein für den Duisburger Zoo inklusive Begleitung durch ein Elternteil. In der Sekundarstufe 1 konnten Ezgi-Hatice Celik und Furkan Narin ebenfalls einen Einser-Durchschnitt vorweisen und bekamen dafür einen Gutschein für Tiger Jump in Oberhausen.

Der nächste Termin für LT Sports wird daher auch eine Party sein. Am 9. Dezember richtet der junge Club seine erste Vereinsfeier aus, die im Bürgerhaus Hagenshof stattfinden wird. „Hier werden auch Bundes- und Landtagsabgeordnete sowie Sponsoren teilnehmen“, sagt Tuncat. „Das soll uns einfach noch mehr miteinander zusammenschweißen. Denn oft haben wir durch die Turniere und das Training keine Zeit, uns auch mal persönlich zu unterhalten.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben