Fußball

Meiderich 06/95 empfängt Hamborn 07 am Freitag zum Derby

Deutliche Worte: 07-Trainer Michael Pomp musste seine Spieler in dieser Saison schon mehrfach ins Gebet nehmen. Er erwartet mehr Konstanz.

Deutliche Worte: 07-Trainer Michael Pomp musste seine Spieler in dieser Saison schon mehrfach ins Gebet nehmen. Er erwartet mehr Konstanz.

Foto: Markus Weissenfels

Duisburg.   Das Duisburger Duell wird um 19.30 Uhr an der Honigstraße angepfiffen. Der Aufstiegsaspirant vom Holtkamp nimmt dabei die Favoritenrolle ein.

06 gegen 07 – und das unter Flutlicht: Bereits heute Abend um 19.30 Uhr empfangen die Bezirksliga-Kicker von Meiderich 06/95 Hamborn 07 zum Nordderby an der Honigstraße. Neben einer prächtigen Derby-Stimmung durch den „einen oder anderen Zuschauer mehr“ haben 06-Coach Pierre Schmitz und sein Team bei der Vorverlegung auch die am Sonntag beginnende Karnevalssaison berücksichtigt. Ob seine Kicker dann aus sportlicher Sicht auch etwas zu feiern haben, steht auf einem anderen Blatt.

Nach vier Niederlagen in Folge trennen die Meidericher drei Punkte vom ersten Abstiegsplatz. Und dass die Wende ausgerechnet gegen die zweitplatzierten Hamborner gelingt, ist auch aus statistischer Sicht unwahrscheinlich: Alle sechs Bezirksliga-Duelle konnte 07 bislang für sich entscheiden. „Hamborn ist natürlich klarer Favorit“, sagt Schmitz. Die Kadergröße nimmt durch die Ausfälle von Kevin Syperrek (Urlaub), Andrees Minta und den für vier Spiele rotgesperrten Mustafa Candar zudem weiter ab. Als chancenlos sieht der Trainer sein Team aber nicht an: „Wir werden es Hamborn so schwer wie möglich machen und haben die Chance, dass 07 uns unterschätzt.“

Sollte das passieren, können sich die Löwen einer deftigen Ansprache ihres Trainers gewiss sein – und es wäre nicht die erste in dieser Saison. „Wir haben uns ja schon einige Male so präsentiert“, sieht Michael Pomp im Derby einen weiteren Charaktertest für seine Truppe, die beim 5:1 gegen den VfB Bottrop zuletzt eindrucksvoll zeigte, wozu sie in der Lage ist. Vor diesem Spiel hatte er seinen Jungs gesagt, er suche Spieler, die nicht nur in dieser Partie, sondern auch in den nächsten Wochen aufgestellt werden wollen.

„Wir müssen endlich Konstanz zeigen“, fordert der Hamborner Coach.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben