Tischtennis

Meiderich 06/95 holte die meisten Titel der Duisburger Teams

Berna Al präsentiert stolz ihre Siegerurkunden.

Berna Al präsentiert stolz ihre Siegerurkunden.

Foto: Meiderich 06/95

Duisburg.  Die Duisburger Mannschaften haben bei den Kreismeisterschaften ordentlich abgeschnitten. Im Kreis Krefeld war der TTC Homberg Ausrichter.

Meiderich 06/95 war der erfolgreichste Duisburger Verein bei der Tischtennis-Kreismeisterschaft des Kreises Rhein-Ruhr in Oberhausen. In den Einzeln sprangen drei Gold-, vier Silber- und vier Bronzemedaillen heraus, in den Doppeln fünfmal Gold und fünfmal Silber.

Einen Dreifacherfolg feierte dabei Berna Al. Die Nummer eins der Meidericher Bezirksligamannschaft holte sich mit ihrer Teamkollegen Meggie-Lorraine Bergmann sowohl bei den Damen A als auch bei den Damen B den Doppel-Titel. Sie wurde außerdem im A-Einzel Kreismeisterin, belegte aber erstaunlicherweise bei den B-Frauen „nur“ Platz drei.

Bei den Herren traf 06-Talent Nils Stoeber im ersten Jahr nach Verlassen des Jugendbereichs im Finale der B-Klasse auf seinen langjährigen Trainer Daniel Schmitz. Der ließ seinem ehemaligen Schützling aber keine Chance und siegte in drei Sätzen. Ein weiterer Duisburger Einzel-Erfolg gelang Sascha Brand vom TTV Blau-Weiß Neudorf bei den Herren D. Im Herren-B-Doppel holte sich Nils Stoeber mit seinem Meidericher Vereinskollegen Vincent Moj den Titel. Das Herren-C-Doppel gewannen Nils Kamp (TV Angermund)/Thorsten Kamp (TTS Duisburg) vor Thomas Janissen/Daniel Vehling (Meiderich 06/95), bei den Herren D packte Sascha Brand den Doppel-Erfolg mit Wolfgang Jacobsen (MTV Rheinwacht Dinslaken) noch oben drauf.

Koitka holt Doppel-Titel

In der „Königsklasse“ der Herren A zeigte sich Markus Koitka von Landesligist Meidericher TTC gut aufgelegt. Er triumphierte im Doppel zusammen mit Dirk Wächtler (PSV Oberhausen) und stieß im Einzel bis ins Halbfinale vor. Kreismeister wurde Markus Poll (Post SV Oberhausen).

Im Jungen-18-Einzel kam der Sieger ebenfalls aus Meiderich – allerdings vom Meidericher TTC. Aaron Kraft ließ alle Konkurrenten hinter sich. Das Doppel dieser Klasse gewannen die 06er Daniel Vehling und Lars Stoeber. Bei den Jungen 13 dominierte Meiderich 06/95 im Einzel: David Lenth siegte vor Lukas Gothe und Nico Battel. Im Jungen-11-Doppel teilte sich der 06er Jannik Musil den Erfolg mit Robin Gospodarics vom DSC Kaiserberg. Im Mädchen-Bereich landete lediglich eine Duisburgerin auf Platz eins: Esther Song vom MTTC gewann das Mädchen-13-Doppel mit Marharyta Pawliuk vom dominierenden PSV Oberhausen.

Da Duisburg im Tischtennis wie im Fußball bekanntlich zweigeteilt ist, waren die linksrheinischen Aktiven der Stadt bei den Krefelder Kreismeisterschaften am Start, die der TTC Homberg ausrichtete. Rund 200 Teilnehmer gingen in der Halle an der Ehrenstraße in 19 Alters- und Leistungsklassen an die Platten. Bei den Herren A stieß Luca Kasper aus der Landesligamannschaft des Gastgebers bis ins Finale vor, wo er sich dann dem favorisierten Ismet Erkis (Bayer Uerdingen) aber klar mit 0:4 geschlagen geben musste.

Besser lief es für seinen Vereinskollegen Julian Kolisko, der sich bei den Herren C den Einzeltitel holte. Auch der Homberger Holger Strohschein setzte sich bei den Senioren 70 durch. Dirk Fischer (VfL Rheinhausen) musste sich dem Willicher Michael Beneke im Senioren-50-Finale mit 1:3 geschlagen geben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben