Fußball

Schauinsland-Reisen bleibt Namenssponsor der Arena

Die Arena trägt weiter den Namen von Sponsor Schauinsland-Reisen.

Die Arena trägt weiter den Namen von Sponsor Schauinsland-Reisen.

Foto: firo Sportphoto/Max Ellerbrake / firo Sportphoto

Duisburg.  Der Duisburger Reiseveranstalter verlängert den Vertrag um ein weiteres Jahr. Geschäftsführer räumt Schwierigkeit der Entscheidung ein.

Schauinsland-Reisen bleibt auch künftig Namensgeber der Arena im Sportpark Wedau, in der Fußball-Drittligist MSV Duisburg seine Heimspiele austrägt. Der Duisburger Reiseveranstalter hat den Vertrag für die Namensgebung der Schauinsland-Reisen-Arena jetzt um ein weiteres Jahr verlängert – unabhängig von der Spielklassenzugehörigkeit des MSV.

Entscheidung für eine Fortsetzung der Partnerschaft

„In einer für uns außergewöhnlichen Zeit war die Verlängerung ehrlicherweise keine leichte Entscheidung, da wir vor allem eine Verantwortung unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gegenüber haben, die in den vergangenen Monaten über ihre Grenzen hinaus gehen mussten, um die Herausforderungen der Pandemie zu meistern. Aber weil für uns Tradition und Partnerschaft auch über die Touristik hinaus ein hohes Gut darstellen, und weil der MSV Duisburg weit über die Grenzen der Stadt eine unglaublich hohe und mittlerweile auch durchweg positive Strahlkraft hat, haben wir uns für die Fortsetzung, dieser für beide Seiten erfolgreiche Partnerschaft entschieden“, wird Schauinsland-Geschäftsführer Gerald Kassner zitiert.

„Die Verantwortlichen des MSV Duisburg haben uns vor der Saison einen Umbruch versprochen, der, wie auch in unserem Unternehmen, jüngeren Menschen – bevorzugt aus der Region – mehr Verantwortung überträgt. Mit diesem motivierten Team wollten sie, wie auch bei uns, erfolgreich sein und um den Aufstieg mitspielen. Heute, zwei Spieltage vor Ende der Saison, wurde dieses Versprechen gehalten und die ´jungen Wilden´ spielen noch immer um den Aufstieg“, sagt Kassner. „Nicht wenige haben diesem Unterfangen, so wie es auch in unseren Anfängen war, nicht den Hauch einer Chance gegeben. Deswegen sind wir, gleich wie die Saison endet, stolz auf das Geleistete und freuen uns auf die nächste Saison in der Schauinsland-Reisen-Arena“, erklärt er weiter.

“Das ist für uns alle eine tolle Meldung und ein starkes Zeichen: Mit Schauinsland-Reisen geht ein traditionsreicher und starker Partner aus unserer Stadt weiter gemeinsam den Weg beim und mit dem MSV”, sagt MSV-Geschäftsführer Michael Klatt. “Das ist nach all den Turbulenzen, die die Corona-Krise gerade auch der Touristik-Branche beschert hat, alles andere als selbstverständlich.“

Seit Juli 2010 ist Schauinsland Namensgeber der Arena, deren Hauptnutzer der MSV Duisburg ist.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben