Bezirksliga

Schwerer Brocken für die DJK Vierlinden in Bocholt

Vierlindens Trainer Almir Duric hat beim Spiel in Bocholt mit einigen Personalsorgen zu kämpfen.

Vierlindens Trainer Almir Duric hat beim Spiel in Bocholt mit einigen Personalsorgen zu kämpfen.

Foto: Lars Heidrich / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Zwei Duisburger Bezirksligisten haben weite Auswärtsfahrten vor der Brust. Noch keine Entwarnung für den Buchholzer Soufian Serifoski.

Direkt am zweiten Spieltag geht die Fußball-Bezirksliga in eine englische Woche. Dabei sind zwei der drei Duisburger Teams in der Gruppe 5 am Mittwoch-Abend auswärts gefordert und müssen recht weite Fahrten auf sich nehmen. Während die DJK Vierlinden bei TuB Bocholt spielt, trifft Viktoria Buchholz auf den RSV Praest.

TuB Bocholt – DJK Vierlinden (19.30 Uhr): Nach dem 1:1-Remis im Auftaktspiel gegen den RSV Praest wartet ein schwerer Brocken auf die Elf von Almir Duric. „Bocholt gehört zu den Meisterschaftsfavoriten. Schon im letzten Jahr haben sie die Relegation zum Aufstieg mitgespielt“, weiß der Trainer, den Personalsorgen plagen. Beno Koncic fällt mit einer Nacken- und Schulterprellung wohl mindestens drei Wochen aus. Sein Bruder Nikola fehlt ebenso wie Grischa Behrend arbeitsbedingt. Dazu gesellt sich der rotgesperrte Ivica Karabaic auf die Ausfallliste. „Ich erwarte, dass sich die anderen Jungs beweisen. Der Kader hat die Qualität“, fordert Duric.

RSV Praest – Viktoria Buchholz (19.30 Uhr): Der Buchholzer Co-Trainer Mark Schulz, der in Emmerich erneut Chefcoach Maik Sauer vertritt, fordert nach dem 1:1-Unentschieden gegen den Mülheimer SV 07 eine Leistungssteigerung seiner Elf: „Ich erwarte, dass wir unser gewohntes Spiel mit viel Ballbesitz aufziehen. Dann sollte es mit drei Punkten klappen.“ Bei Flügelspieler Soufian Serifoski, der gegen den MSV 07 mit einem Rettungswagen abtransportiert werden musste, ist „nur“ eine Bänderüberdehnung im Knie diagnostiziert worden. „Er wird aber nochmal in der Sportklinik untersucht“, kann Schulz noch keine endgültige Entwarnung geben. Dafür ist Stürmer Tim Ramroth aus dem Urlaub zurück.

Der DFV 08 spielt ebenso erst am Donnerstag bei Arminia Klosterhardt II wie der VfB Homberg II in der Gruppe 4 beim MSV Moers.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben