MSV

Spieler verlassen den MSV Duisburg - der Aderlass hat begonnen

Goran Sukalo verabschiedet sich vom MSV Duisburg.

Goran Sukalo verabschiedet sich vom MSV Duisburg.

Foto: Lars Fröhlich / WAZ FotoPool

Duisburg.   Nachdem der Zweitliga-Lizenzentzug gegen den MSV Duisburg vor dem Schiedsgericht bestätigt wurde, haben die ersten Spieler den Verein erwartungsgemäß bereits verlassen. Aufsichtsratschef Jürgen Marbach wird versuchen, zwölf bis 15 Spieler für die 3. Liga zu halten - ein ambitioniertes Unterfangen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der neue MSV-Aufsichtsratschef Jürgen Marbach will zwölf bis 15 Spieler aus dem alten Kader für die 3. Liga beim MSV Duisburg halten. Ein ambitioniertes Ziel, die ersten Spieler haben bereits – erwartungsgemäß — das gesunkene Schiff verlassen.

Goran Sukalo steht vor einem Wechsel zum Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth. Erst im Januar hatte er beim MSV seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert. Durch den Lizenzentzug ist das Arbeitspapier ungültig. Sukalo reagierte betroffen auf den K. o. des MSV: „Wir Spieler haben die Chance, neue Vereine zu finden. Es tut mir aber um die vielen Mitarbeiter leid, die nun um ihren Job bangen müssen“, so der Slowene, der im August 2010 zum MSV kam und ursprünglich vorhatte, mit seiner Familie mittelfristig in Huckingen sesshaft zu werden.

Anthony Jung hat sich in Duisburg gar nicht erst nach einer Wohnung umgesehen. Der Mann, der vom FSV Frankfurt zum MSV kam, ist schon wieder weg. Jung, am vergangenen Sonntag im Test gegen den DSV 1900 in seinem einzigen Spiel für den MSV am Ball, wechselt zum Drittliga-Neuling RB Leipzig.

Brandy vor Wechsel zu den "Eisernen"

Für Offensivmann Sören Brandy ist das Kapitel MSV ebenfalls beendet. Der Ex-Paderborner steht vor einem Wechsel zum Zweitligisten Union Berlin. „Ich mag diesen Klub“, hatte Brandy im Mai vor dem Gastspiel der Zebras in Köpenick zugegeben.

Dustin Bomheuer und Maurice Exslager sind beim Erstliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf im Gespräch. Stürmer Ranisav Jovanovic steht auf der Wunschliste des Drittligisten Preußen Münster, signalisierte allerdings auch Verhandlungsbereitschaft mit dem MSV.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (24) Kommentar schreiben