Fußball

Trainerposten bei der Hamborner Reserve ist neu besetzt

Pierre Schmitz möchte künftig Erfolge der Löwen-Reserve beklatschen.

Pierre Schmitz möchte künftig Erfolge der Löwen-Reserve beklatschen.

Foto: Lars Heidrich / Lars Heidrich / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Pierre Schmitz, zuletzt bei Adler Osterfeld tätig, kehrt zu seinem Stammverein zurück. Er bekommt gleich zwei Assistenten an die Seite gestellt.

Einen neuen Trainer mit „Stallgeruch“ hat sich Hamborn 07 für die zweite Mannschaft in der Fußball-Kreisliga A geholt. Pierre Schmitz übernimmt zur kommenden Spielzeit den Posten von Interimscoach Andreas Kubinski, der ihm allerdings gemeinsam mit Thorsten Andres künftig als Co-Trainer zur Seite stehen wird. Kubinski hatte im Winter Marcel Antonica abgelöst.

„Pierre ist alter Hamborner. Er kennt den Verein und das Umfeld. Er ist super vernetzt und hat ein gutes Händchen im Umgang mit jungen Spielern. Sein Trainerprofil passt genau in unsere neue Philosophie“, sagt der Sportliche Leiter Sascha Wiesner über den 34-Jährigen, der von der C-Jugend an über viele Jahre das 07-Trikot trug. Als Trainer war er im Jugendbereich schon in der Saison 2015/16 bei den Löwen tätig, außerdem beim FSV Duisburg und beim SuS 09 Dinslaken. Im Seniorenbereich coachte er bislang die Bezirksligisten Meiderich 06/95 und Adler Osterfeld.

„Wir wollen eine junge Mannschaft aufbauen, die den künftigen Unterbau für unsere Erste Mannschaft bilden und insbesondere Spielern aus der eigenen Jugend eine Perspektive geben soll“, sagt der künftige Löwen-Coach. Er ergänzt: „Ich war anfangs nicht so angetan, aber Michael Pomp und Sascha Wiesner, die ich schon aus Jugendzeiten kenne, haben mich lange bearbeitet.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben