Badminton

Annalena Diks hofft bei der Jugend-DM auf eine Medaille

Annalena Diksist am Wochenende bei der U19-DM im Einsatz.

Foto: Gerd Hermann

Annalena Diksist am Wochenende bei der U19-DM im Einsatz. Foto: Gerd Hermann

Emmerich.   Emmericherin startet am Wochenende in Gera. Bereits absolviert hat sie die Westdeutschen und die Deutschen Meisterschaften im Erwachsenenbereich.

Für Annalena Diks geht es in den ersten Wochen des Jahres Schlag auf Schlag. So hat die 18-jährige Emmericherin im Erwachsenenbereich die Westdeutschen und die Deutschen Meisterschaften bereits absolviert, am kommenden Wochenende folgen die nationalen Titelkämpfe in der U19.

Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Refrath erreichte Annalena Diks im Damen-Einzel das Viertelfinale, wo sie der späteren Siegerin Katharina Altenbeck mit 15:21, 13:21 unterlag. Beide Spielerinnen schlagen aktuell in der 2. Bundesliga auf, Diks beim BC Beuel 2, Altenbeck beim 1. BV Mülheim 2. Im Doppel trat die Emmericherin mit Teamkollegin Anke Fastenau an und unterlag ebenfalls im Viertelfinale Katharina Altenbeck mit Partnerin Yvonne Bytomski.

Im Mixed lieferten Annalena Diks und ihr Partner Tim Fischer in der dritten Runde der an Nummer eins gesetzten Paarung Philipp Wachenfeld/Fabienne Köhler (STC BW Solingen) einen harten Kampf und unterlagen nur ganz knapp mit 21:16, 18:21, 19:21. „Da haben wir richtig gut gespielt“, war Diks trotz der Niederlage sehr zufrieden mit diesem Auftritt.

Bei der O19-DM in Bielefeld bezwang Annalena Diks im Damen-Einzel zunächst Lena Germann (SV Fischbach) mit 21:10, 21:13, ehe dann erneut gegen Katharina Altenbeck in der zweiten Runde Endstation war. Allerdings war das Ergebnis beim 15:21, 20:22 schon deutlich knapper.

Im Damen-Doppel trat die 18-Jährige erstmals mit Laura Striewski (BC Hohenlimburg) an. Das Duo unterlag nach einem Freilos in der zweiten Runde Nadine Cordes/Laura Gredner (VfB Peine) mit 17:21, 21:16, 18:21. „Laura ist eine Linkshänderin, das ist doch eine ziemliche Umstellung“, stellte Diks fest. Im Mixed startete die Emmericherin wieder mit Tim Fischer. Im Achtelfinale verlor das gemischte Doppel mit 20:22, 21:18, 11:21 gegen Andreas Heinz/Annika Horbach (SV Dortelweil).

Titelkämpfe in Gera

Nun freut sich Annalena Diks auf ihre letzten großen Titelkämpfe im Nachwuchsbereich. Sie startet ab Freitag in Gera bei der Deutschen Meisterschaft in der Altersklasse U19. Im Einzel sowie im Mixed mit ihrem langjährigen Partner Tim Fischer liebäugelt die Emmericherin mit einer Medaille. „Es ist aber alles sehr eng beieinander und ein langer Weg. Ich möchte das vor allem genießen und Spaß haben“.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik