Am Niederrhein. Der aus Haldern stammende Kreisläufer des Handball-Bundesligisten Bergischer HC muss aufgrund einer lädierten Schulter mehrere Monate aussetzen.

Für Aron Seesing hätten die ersten Wochen in der Handball-Bundesliga (HBL) kaum besser laufen können. Nach seinem Wechsel vom Zweitligisten TSV Bayer Dormagen zum Bergischen HC kam der 20-Jährige von Saisonbeginn im Handball-Oberhaus gleich regelmäßig zum Einsatz und machte mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. Beim so genannten Handball Performance Index (HPI), einer datenbasierten und transparenten Analyse, belegt der Kreisläufer aktuell sogar den zehnten Platz aller Akteure in der HBL.