Tennis

Die Sandplatzsaison beim TC RW startet am 22. April

Theo Knoop, Peter Mies und Gregor Langen freuen sich auf die neue Saison.

Theo Knoop, Peter Mies und Gregor Langen freuen sich auf die neue Saison.

Emme  Erst eine Woche später werden beim Emmericher Verein die Tennisplätze eröffnet. Los geht es dann mit einem Kuddel-Muddel-Turnier.

Eine Woche später als geplant startet die Sandplatzsaison beim TC Rotweiss Emmerich. Der kurze, aber späte Wintereinbruch hatte dazu geführt, dass die Herrichtung der Ascheplätze mit einiger Verzögerung in Angriff genommen werden konnte. „Zuerst musste der Frost aus dem Boden“, beschreibt RW-Chef Gregor Langen die Situation. „Wenn man dann noch zu früh mit dem Spielen beginnt, nehmen das die Plätze übel, und man ärgert sich die ganze Saison über die nicht mehr korrigierbaren Spielspuren“.

So geht es nun erst am Sonntag, 22. April, um 11 Uhr mit einem Kuddel-Muddel-Turnier los. Sportwart Roman Mohnen und der 2. Vorsitzende Heinz van Niersen sorgen jedenfalls für einen reibungslosen Start in die neue Saison. Inzwischen hofft man auf weiter warmes Wetter, denn Sonne, Wasser und immer wieder der Einsatz der Walze sorgen für die dauerhafte Verbindung der neuen Asche mit der Basisschicht.

Eine Woche später, am 30. April, startet dann auch schon die beliebte Montagsrunde für Tennisanfänger und Wiedereinsteiger. Dieses kostenlose Training findet an jedem Montag zwischen 18 und 20 Uhr statt und ist Teil der attraktiven Rotweiss-Saisonkarte. Damit können Tennisfreunde den Verein für 44 Euro während der Sommersaison kennenlernen.

Mit einem erweiterten Team kümmert sich der TC RW in diesem Jahr um die interessante Gruppe. Nachdem Gründer Jan Jonker diese vor vielen Jahren ins Leben gerufen hatte, stieß Peter Mies vor zehn Jahren hinzu und beide betreuten fortan den „Tennisnachwuchs“ bei den Erwachsenen. Ab diesem Jahr zieht sich Jan Jonker zurück und wurde auf den Jahreshauptversammlung entsprechend verabschiedet. Neu ins Team kommen nun Gregor Langen und Theo Knoop, den die meisten Rotweissen noch aus seiner Zeit als Gastronom und Platzwart kennen.

Am 5. Mai wird es dann ernst, denn dann beginnt die Medensaison 2018, in der für den TC RW insgesamt 13 Mannschaften an den Start gehen. Sie dauert bis zum 7. Juli. Neben den Matches der Herren 65 und der Herren 70, die jeweils dienstags stattfinden, wird der komplette Spielbetrieb der anderen Teams jeweils an den Wochenenden stattfinden. Hinzu kommen noch sechs Jugendmannschaften, die unterhalb der Woche ihre Partien austragen.

„Es wird schon eng in dieser Saison“, appelliert der Vorsitzende an seine Mitglieder und fordert dementsprechende Rücksichtnahme ein. „Wo andere Vereine durch schwindende Mitgliederzahlen schon nicht mehr alle Plätze herrichten, brummt es bei Rotweiss“, schmunzelt Langen, „sowohl im Sommer als auch im Winter in der Halle“.

Treffen der Abteilungsvorstände

Dieser Meinung konnten sich auch die Vorstandsmitglieder der Tennisabteilungen von Eintracht Emmerich und TV Elten anschließen, die sich am Wochenende mit den Rotweissen zum traditionellen Vorstandstennis trafen. Neben dem gemeinsamen Tennisspiel steht hierbei auch der Informationsaustausch auf dem Programm. Zu essen und zu trinken gibt’s ebenfalls immer etwas, und so dauert der dritte Satz im Clubhaus „Platz 8“ schon mal etwas länger.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben