Handball

Gute Abwehrarbeit bei der HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg

Kai Schumacher erzielte mit der HSG HMI im Spiel gegen den SV Schermbeck II einen positiven Auftakt.

Foto: Klaus-Dieter Stade

Kai Schumacher erzielte mit der HSG HMI im Spiel gegen den SV Schermbeck II einen positiven Auftakt. Foto: Klaus-Dieter Stade

Isselburg.   Bezirksliga. Das Team aus Haldern/Mehrhoog/Isselburg erzielt zum Auftakt einen 24:19-Erfolg gegen die Zweitvertretung des SV Schermbeck.

Die Handball-Spielgemeinschaft Haldern/Mehrhoog/Isselburg ist mit einem Sieg in die Bezirksliga-Saison gestartet. Die Vereinigten setzten sich gegen die Zweitvertretung des SV Schermbeck mit 24:19 (12:10) durch. „Wir freuen uns natürlich über den positiven Auftakt, vor allem in der Defensive war das eine sehr ordentliche Leistung“, freute sich HSG-Trainer Marc Buil.

Nach einem zunächst etwas nervösen Beginn, als die Gastgeber in der Isselburger Sporthalle am Stromberg mit 1:3 in Rückstand gerieten, folgte eine richtig starke Phase bis zur 7:3-Führung (13.). In die Pause ging es dann mit einem Vorsprung von zwei Treffern (12:10).

Zehn Minuten ohne Gegentor

Direkt nach dem Wechsel verkürzten die Gäste auf 12:11, anschließend rührten die Hausherren aber Beton an und blieben zehn Minuten ohne Gegentor. „Wir haben zumeist recht offen gedeckt, womit der Gegner nicht zurechtkam“, erklärte Marc Buil. Bis zur 45. Minute zog die HSG auf 17:11 davon. „Danach haben wir uns allerdings unsere leider schon obligatorische Pause genommen“, sah der HSG-Coach, wie die Schermbecker noch einmal auf 15:17 herankamen.

In der Schlussphase zogen die Gastgeber aber wieder an und kamen schließlich zu einem Sieg mit fünf Toren Differenz. Ein Drittel der Treffer ging auf das Konto von Mohammad Shawesh. Der syrische Rückraumakteur kam auf acht Tore.
HSG HMI: Kniest, Marks; Hekers, Peters, Schnelting (1), Nehring, Schumacher (1), Lonscher (1), Nehling (5), Roes (1), Schepersmann (1), Ising (2), Shawesh (8), Fischer (4).

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik