Fußball Oberliga

Schonnebeck trifft in Bocholt auf einen Aufstiegskandidaten

Verteidiger Adrian Schneider ist aus dem Urlaub zurück und einsatzfähig.

Verteidiger Adrian Schneider ist aus dem Urlaub zurück und einsatzfähig.

Foto: Michael Gohl

Essen.  Fußball-Oberligist Spvg. Schonnebeck liegt in Lauerstellung zur Tabellenspitze. Gastgeber 1. FC Bocholt hat sich noch einmal verstärkt.

Die Spvg Schonnebeck hat in der Fußball-Oberliga einen ordentlichen Start hingelegt. Die Mannschaft von Trainer Dirk Tönnies ist mit sieben Punkten aus drei Spielen in Lauerstellung auf die Spitze. Am Sonntag wartet allerdings die große Herausforderung 1. FC Bocholt.

Bocholt hat Torhüter und Torjäger kurzfristig verpflichtet

Die „Schwatten“, wie sie sich selber nennen, arbeiten seit einigen Jahren am Aufstieg in die Regionalliga. Dass sie es dieses Jahr so ernstnehmen wie nie zuvor, zeigen die Transferaktivitäten. Mit Maurice Exslager kam ein ehemaliger Zweitligaspieler an den Bocholter Hünting. Unter der Woche haben sie mit Tobiasz Weinzettel einen Torwart vom 13-maligen polnischen Meister Wisla Krakau sowie den ehemaligen Krayer Regionalliga-Torjäger Timur Karagülmez kräftig nachgelegt.

„Das ist eine Truppe, die sicherlich in die oberen Regionen gehört. Sie sind Mitfavorit auf die Meisterschaft“, sagt Schonnebecks Trainer Dirk Tönnies. Er selbst kann wieder auf Adrian Schneider zurückgreifen, der nach seinem Urlaub ins Training eingestiegen ist. „Aufgrund seiner Erfahrung ist er mit Sicherheit eine Option“, stellt Tönnies einen Einsatz des ehemaligen RWE-Spielers in Aussicht.

Adrian Schneider wieder an Bord

Marius Müller, Thomas Denker und Jordi Barrera (privat verhindert) werden an diesem Wochenende fehlen. An der Aufbruchsstimmung am Schetters Busch ändert das jedoch für Tönnies erst einmal nichts: „Man merkt, dass die Jungs Lust auf mehr haben. In den nächsten drei, vier Wochen wird sich zeigen, ob wir uns in den oberen Regionen halten können oder ob es so wird wie vergangene Saison.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben