Juniorenfußball

Das Schalker U-16-Team schießt sich an die Tabellenspitze

Lukas Korytowski (rechts) war beim 4:1-Sieg der Schalker U 16 in Münster zweimal erfolgreich. Er traf zum 1:1 und zum 4:1.

Lukas Korytowski (rechts) war beim 4:1-Sieg der Schalker U 16 in Münster zweimal erfolgreich. Er traf zum 1:1 und zum 4:1.

Foto: Joachim Kleine-Büning

Münster/Gelsenkirchen.  Lukas Korytowski trifft beim 4:1-Sieg bei Preußen Münster zweimal. Die Schalker U 15 unterliegt Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach mit 2:3.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weil sowohl der SC Paderborn 07 als auch die TSG Sprockhövel nicht über ein Unentschieden hinausgekommen sind, grüßen die U-16-Fußballer des FC Schalke 04 in der B-Junioren-Westfalenliga jetzt von der Tabellenspitze. Die Mannschaft von Trainer Willi Landgraf setzte sich beim SC Preußen Münster mit 4:1 durch. Indes musste sich das Schalker U-15-Team in der C-Junioren-Regionalliga Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach mit 2:3 beugen.

B-Junioren-Westfalenliga

SC Preußen Münster – FC Schalke 04 U 16 1:4 (1:0). Auf dem Weg an die Tabellenspitze musste sich die Schalker U 16 eine Halbzeit lang quälen und lag nach den ersten 40 Minuten sogar mit 0:1 hinten. „Leider haben wir es in der ersten Halbzeit nicht geschafft, richtig ins Spiel zu kommen“, sagte Trainer Willi Landgraf, dessen Team auch der tiefe Rasenplatz Probleme bereitet hatte. „In der zweiten Hälfte“, sagte der 51-Jährige auf knappenschmiede.de, „haben wir dann auf ein anderes System umgestellt, was in der Folge einen sehr positiven Effekt hatte.“

Nach der Pause wurden die Schalker dann für ihren Fleiß belohnt. Nachdem der zur zweiten Hälfte eingewechselte Lukas Korytowski zum 1:1 getroffen hatte, bog das Landgraf-Team auf die Siegerstraße ein. Yigit Karademir, ein Münsteraner Eigentor sowie erneut Lukas Korytowski sorgten für den 4:1-Erfolg, den fünften Sieg im siebten Saisonspiel. „Die Jungs haben sich den Sieg hart erarbeitet und stehen nun hochverdient an der Tabellenspitze“, sagte Trainer Willi Landgraf.

Tore: 0:1 (12.), 1:1 Lukas Korytowski (50.), 2:1 Yigit Karademir (62.), 3:1 Eigentor (72.), 4:1 Lukas Korytowski (81.).

FC Schalke 04 U 16: Kindler - Karademir, Milic, Lanfer, Pinke, Gyamfi, Pannewig, Özat (75. Dziho), Murati (41. Korytowski), Sarli, Klöckner (41. Tonye).

C-Junioren-Regionalliga

FC Schalke 04 U 15 – Borussia Mönchengladbach U 15 2:3 (1:3). Fast wäre dem Tabellenachten aus Gelsenkirchen eine kleine Überraschung gelungen, doch in der Nachspielzeit verhinderte die Latte des Borussia-Tores das 3:3. „Der Sieg für Gladbach geht absolut in Ordnung und ist, wenn man das gesamte Spiel betrachtet, auch verdient“, sagte Schalkes Trainer Jakob Fimpel. „Trotz der Niederlage bin ich zufrieden mit der Leistung meiner Jungs.“

Jene Jungs hatten richtig gut begonnen. Nach gerade einmal drei Minute brachte Enes Kaan Rüzgar die Schalker nach Vorarbeit von Alihan Adigüzel mit 1:0 in Führung. Danach aber erhöhte der Tabellenführer den Druck, glich aus und schaffte dank eines Doppelschlages (28. und 30. Minute) seine 3:1-Pausenführung. Sein Team sei zu zögerlich und ängstlich gewesen und habe sich zu viele einfache Ballverluste geleistet, sagte Jakob Fimpel.

Nach der Pause stemmten sich die Schalker zwar gegen ihre dritte Saisonniederlage, und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Mehr als das 2:3 durch Innenverteidiger Armend Likaj schafften sie aber nicht mehr, zumal einige Minuten später bekanntlich die Latte im Weg stand. „In der zweiten Halbzeit waren wir zielstrebiger und haben schneller den Weg in die Tiefe gesucht“, sagte Jakob Fimpel. „Wir hatten eine gute Energie auf dem Platz, und die Jungs haben bis zum Schluss alles rausgehauen.“

Tore: 1:0 Enes Kaan Rüzgar (3.), 1:1 (10.), 1:2 (28.), 1:3 (30.), 2:3 Armend Likaj (66.).

FC Schalke 04 U 15: Yusufu - Chana, Bollenberg , Barthel, Buczkowski - Grüger, Rüger (36. Mutanda), Adigüzel - Rüzgar, Nkowa (55. Ouedraogo), Hadzha (46. Likaj).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben