Handball

Dem FC Schalke 04 fehlen beim Mammut-Programm viele Spieler

Sprunggelenk gebrochen: Schalkes Julian Ihnen wird mehrere Wochen fehlen.(blaues Trikot).

Sprunggelenk gebrochen: Schalkes Julian Ihnen wird mehrere Wochen fehlen.(blaues Trikot).

Foto: Biene Hagel

Schalke.  Linksaußen Julian Ihnen wird den Oberliga-Handballern des FC Schalke 04 lange fehlen. Zwei Testspiele am Samstag und ein Turnier am Sonntag.

Zum intensiven Belastungstest, den sich Sebastian Hosenfelder gewünscht hat, wird es kommen. Neue Erkenntnisse wird der Trainer der Oberliga-Handballer des FC Schalke 04 in den Tests am Samstag sowie beim Kronen-Cup am Sonntag aber kaum gewinnen können. Zu lang ist die Liste der Ausfälle, von denen der von Julian Ihnen am schwersten wiegt. Der 25-jährige Linksaußen hat sich beim Warmmachen auf dem Schürenkamp-Rasen einen Bruch des rechten Sprunggelenkes zugezogen und wird somit auch für den Saisonstart am 14. September (Samstag) gegen den VfL Mennighüffen kein Thema sein.

Fehlen werden in den Spielen beim Verbandsligisten HSG Gevelsberg-Silschede (Samstag, 12.30 Uhr) sowie beim Drittligisten SGSH Dragons (Samstag, 17 Uhr), dem ehemaligen Klub von Schalkes neuem Linkshänder Todor Ruskov, auch Urlauber Thorben Kirsch, Rechtsaußen Nico Helfrich (Außenbandriss im Knöchel) sowie die Torhüter Fabian Sinkovec (Oberschenkel-Zerrung) und Fabian Zindel (krank).

Erst ein Gruppengegner ist bekannt: der HSC Haltern-Sythen

Deshalb wird Sebastian Hosenfelder das Wochenende mit den Keepern der Bezirksliga-Reserve bestreiten: Berkant Kayaalti und Henning Wessels. Der Schalker Trainer wird seinen Kader fürs Wochenende aber auch mit Feldspielern aus der zweiten Mannschaft auffüllen, so dass er an beiden Tagen 16 Spieler zur Verfügung haben wird. „Das wird eine ordentliche Belastung“, sagt der 38-Jährige. „Jeder wird Spielzeit bekommen, um sich zu zeigen.“

Gerne hätte Sebastian Hosenfelder aber eine stärkere Mannschaft in diese Rennen geschickt. „Das ist auch ein bisschen schade – gerade gegen Schalksmühle und beim Kronen-Cup“, sagt er. Apropos: Beim Turnier des TuS Westfalia Hombruch ist nur Oberliga-Rivale HSC Haltern-Sythen als Gruppengegner bekannt. Die anderen beiden Kontrahenten werden erst am Samstag in Dortmund ermittelt. In der Parallel-Gruppe sind die beiden gesetzten Teams der Hagener Drittligist TuS Volmetal sowie Oberligist HTV Hemer.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben