U-17-Bundesliga

Schalkes Frank Fahrenhorst: „Wir sind auf Tuchfühlung“

Schalkes Anil Özgen hat seine Sperre abgebrummt.

Schalkes Anil Özgen hat seine Sperre abgebrummt.

Foto: Joachim Kleine-Büning

Gelsenkirchen.  „Das für uns so unglücklich verlaufene Hinspiel ist noch nicht aus unseren Köpfen raus“, sagt Schalkes Frank Fahrenhorst vor dem Bielefeld-Spiel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die U 17 des FC Schalke 04 hat für den Jahresausklang in der Fußball-B-Junioren-Bundesliga, für das Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld, zwei wesentliche Ziele. Erstens: Sie will es besser machen als bei der überraschenden 2:3-Heimniederlage im Hinspiel. Und zweitens: Sie möchte die tolle Vorstellung vom vergangenen Sonntag im mit 4:1 gewonnenen Derby gegen Borussia Dortmund bestätigen. Anstoß ist am Sonntag um 11 Uhr im Böllhoff-Stadion an der Sauerlandstraße in Bielefeld.

„Das für uns so unglücklich verlaufene Hinspiel ist noch nicht aus unseren Köpfen raus“, bestätigt Schalkes Trainer Frank Fahrenhorst. Danach sind für die auf Rang neun abgerutschten Bielefelder nicht mehr viele Siege hinzugekommen. Sie haben ihre vergangenen fünf Spiele verloren und aus den vergangenen neun sieglosen Spielen nur einen Punkt geholt. Definitiv ein Negativlauf. „Das macht die Aufgabe nicht weniger gefährlich für uns“, mahnt der Coach der Königsblauen.

Anil Özgen hat Sperre seine abgebrummt

Er hofft, dass sein Team den Schwung aus dem Dortmund-Spiel mitnehmen kann. „Die Jungs haben gezeigt, welche Entwicklung sie genommen haben. Wir wollen jetzt weitere Schritte nach vorne machen“, sagt Frank Fahrenhorst. Er hat den Blick auf die vorderen Ränge noch nicht verloren. Zehn Punkte und ein Nachholspiel in Lippstadt beträgt der Rückstand auf den Tabellenzweiten BVB. „Das ist ein Brett“, so Frank Fahrenhorst. „Aber wir sind auf Tuchfühlung.“

Personell hat er erneut die Qual der Wahl. Ihm steht der Kader des vergangenen Sonntags zur Verfügung zuzüglich Anil Özgen, der seine Sperre nach fünf Gelben Karten abgesessen hat. Es fehlt weiterhin nur der weiterhin verletzte Ardy Mfundu (Knöchelödem).

Nach der Winterpause geht es für die Schalker U-17-Fußballer am 16. Februar (Sonntag) weiter. Dann erwartet das Fahrenhorst-Team Borussia Mönchengladbach. Anstoß wird um 11 Uhr sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben