Schwimmen

SG Gladbeck/Recklinghausen hofft auf das Bundesfinale

SG Gladbeck/Recklinghausen Schwimmen A-Jugend

SG Gladbeck/Recklinghausen Schwimmen A-Jugend

Gladbeck.  Die männliche A-Jugend der SG Gladbeck/Recklinghausen hat auf Landesebene voll überzeugt. Nun darf sie hoffen, beim Bundesfinale dabei zu sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die männliche A-Jugend der SG Gladbeck/Recklinghausen darf sich Hoffnungen machen, das im Januar stattfindende Bundesfinale des Deutschen Mannschaftswettbewerbs im Schwimmen (DMS) zu erreichen. Auf Landesebene landeten Michael Kusber, Fynn Redemann, Niko Frese, Lukas Weßeler und Jonathan Itjeshorst nämlich in 19:52,56 Minuten knapp hinter der SG Essen (19:41,54) auf Rang zwei.

Acht Teams der Startgemeinschaft hatten sich für die Titelkämpfe auf westdeutscher Ebene qualifiziert. Nur Ausrichter SG Bayer Wuppertal stellte mit neun Teams eines mehr als die Startgemeinschaften aus Essen, Dortmund und Gladbeck/Recklinghausen.

Teams der SG Gladbeck/Recklinghausen landen dreimal auf Rang vier

Gleich dreimal landete die SG auf dem vierten Rang. Die weibliche Jugend A (Annika und Jessica Gäth, Norina Hagemeier und Viviane Böhm), die weibliche Jugend B (Fiona Redemann, Fiorina Böhm, Nina Schreyer, Lisa-Marie Wolf, Jana Traut, Alina Bongers, Katharina Veltkamp und Maya Wolkowski) und die weibliche Jugend C (Maja und Blanca Brune, Hannah Buttler Joline Manske und Vianne D`Amico) verpassten jeweils die Medaillenränge nur denkbar knapp.

Die weibliche Jugend D (Juliana Buttler, Jana Brauckmann, Lotte Marie Gehre, Emily Stanglow, Lilia Sophie Rauer, Sina Schäfer) sicherte sich den siebten Platz. Die zweite D-Jugend (Frederike Purat, Tabea Herbrand, Charlotte Veltkamp, Berit Strube, Carlotta Hackmann, Elin Irbik) erreichte Rang 15.

Minis der SG Gladbeck-Recklinghausen belegen Platz 15

Auf Platz neun schwamm die männliche Jugend D (Tom Steinert, Ferdinand Böttner, Felix Kleinhückelkoten, Timo Nowacki und Nick Grunow). Rang elf erkämpfte sich die männliche Jugend C (Alexander Kokkinidis, Timo Herbrand, Julian Lewandowski, Selim Kiel, Lennart Strube, Thorben Schmidt, Jan von Massow und Jimmy Ohlinger).

Die Minis der SG Gladbeck/Recklinghausen erreichten den 15. Platz im Kids-Cup.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben