Fußball

FC Wetter legt viermal vor - und verliert 4:5

Justin Tyler (Mitte, hier in der Halle gegen SC Obersprockhövel II) trifft beim 4:5 des FC Wetter gegen Mengede

Justin Tyler (Mitte, hier in der Halle gegen SC Obersprockhövel II) trifft beim 4:5 des FC Wetter gegen Mengede

Foto: Jens Pommerenke

Wetter.  In der Karnevalspause testet Fußball-Bezirksligist FC Wetter intensiv. Gegen Mengede 08/20 unterlag man mit 4:5, am Freitag kommt Westhofen.

Das Karnevals-Wochenende ist spielfrei, deshalb testet Fußball-Bezirksligist FC Wetter davor. Gegen den Bezirksligisten Mengede 08/20 unterlagen die Wetteraner mit 4:5 (2:2), am Freitag empfängt man den A-Kreisligisten VfB Westhofen um 19 Uhr auf dem Harkortberg.

„Es war ein guter Test“, sagte FC-Trainer Fadil Salkanovic nach der Partie gegen die früher von ihm gecoachten Mengeder, bei der die Gastgeber viermal in Führung gingen - und in der Schlussphase doch verloren: „Bedingt durch viele Wechsel fehlte uns am Ende etwas die Ordnung. Wir hätten früher höher führen müssen. Aber manchmal ist es fast schon Slapstick, wie wir Chancen auslassen.“

Vor der Pause brachte Samir Hammouda (8., 36. Minute) die Wetteraner zweimal in Führung, Mengede glich durch Florian Knafla (26., 38.) jeweils aus. Auch nach dem Wechsel legten die Gastgeber durch Kaim Osmic (57.) und Justin Tyler (65.) zweimal vor. Doch Matthias Schmidt (58.) und Tim Gebauer (77.) egalisierten, vier Minuten vor dem Ende traf erneut Knafla zum Mengeder Sieg. „Wir machen ein Tor, kassieren aber direkt im Gegenzug auch eins, da fehlt die Konzentration“, sagte Salkanovic, „aber grundsätzlich sind wir auf einem guten Weg.“

FC Wetter: Palasis; Sonna Nanfack, Wiggershaus, Glania (54. Doumbia), Özdemir, Osmic (57. Darwish), Ayangma, Hammouda (62. I. Ibrahem), Sipoasen (54. M. Ibrahem), Tyler, Türkyilmaz (65. Sallami).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben