Sportakrobatik

Guter Saisonabschluss für Sportakrobaten des PSV Ennepe

Gut geturnt: Das PSV-Team in Lingen.

Gut geturnt: Das PSV-Team in Lingen.

Foto: PSV

Hattingen.  Bei den Landesmeisterschaften schnitten die beiden Teams des PSV Ennepe gut ab. Beate Kapust: „Das ist ein großer Erfolg für unsere Abteilung.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die NRW-Landesmeisterschaft der Sportakrobatik fand an der äußersten Verbandsgrenze statt, eigentlich schon in Niedersachsen: Der KTV Lingen/TV Jahn Rheine hatte dazu mehr als 100 Sportlerinnen und Sportler aus 13 Vereinen zu Gast, darunter den PSV Ennepe – der dort durchaus erfolgreich war.

Sowohl in der Vollklasse als auch in der Nachwuchsklasse belegte der PSV jeweils den fünften Platz. „Alle haben ausdrucksstark und sicher geturnt“, war Beate Kapust vom PSV zufrieden und meinte: „Bei beiden Mannschaften war die Punktedifferenz zu den vorderen drei Plätzen äußerst gering. Das ist ein großer Erfolg für unsere Abteilung und zeigt, dass sich das harte Training lohnt. Das war ein guter Saisonabschluss für unsere Abteilung.“

Für den PSV waren folgende Formationen aktiv: Lana Kapust, Frida Schweighöfer und Johanna Florschütz / Irem Turan, Solveig von Roznowski und Ina Togola / Leni Jürgens und Paula Bracht / Linn Oberdellmann und Greta Exner / Sunny Emilio Gemmink und Andreas Behnke sowie Lara Grunert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben