Kevelaer.

Samstag großer Distanzritt vom Traberpark aus

Kevelaer.  Ein großer Internationaler Distanzritt startet bereits früh am Morgen um 5 Uhr am kommenden Samstag, 7. Juni, vom Traberpark Den Heyberg in Kevelaer-Twisteden aus. Nachmittags ab 14 Uhr werden die ersten Reiter zurück erwartet.

Der DRVN und die Stichting Euregio Endurance vertreten die traditionelle Reitsportdisziplin Distanzreiten, die nach dem Springreiten eine der meist wachsenden Disziplinen im Reitsport darstellt. Distanzreiten ist kurz gesagt die Pferdesportvariante des Marathons: Pferde und Reiter müssen in der schnellstmöglichen Zeit eine markierte Strecke zurücklegen. Samstag werden 60, 80, 100, 120 oder aber 160 Kilometer zurückgelegt. Diese Distanzen werden in Teilstrecken absolviert, die durch Pausen und Tierarztkontrollen unterbrochen sind.

„Mit dem Traberpark haben wir einen in Deutschland einmaligen Trainings- und Wettbewerbsstandort, der optimale Bedingungen für Reiter und Pferde bietet“, erklärt Gastgeberin Tanja Wolters. Bereits in diesem Frühjahr wurde die Deutsche Kader-Jugendmannschaft unter dem Bundestrainer Georg Ording in Kevelaer für die EM in Italien vorbereitet.

„Wir haben das Gelände jüngst bereits einer ausgewählten Gruppe von Distanzreitern im Rahmen eines nationalen Distanzrittes vorgestellt. Die Reiter haben das angebotene Gelände in den Distanzen 45 bis 120 Kilometer mit Begeisterung angenommen“, ergänzt Wolters. Ebenso hatten die Reiter und deren Begleiter die Gelegenheit, die nähere Umgebung kennen zu lernen.

Am kommenden Samstag läuft nun in Twisteden ein großer internationaler Distanzritt. Dort gehen etwa 150 Teilnehmer aus aller Welt mit deren Begleitmannschaften an den Start.

Starter sogar aus Dubai

Die Starter kommen unter anderem aus Griechenland, Slowakei, Luxemburg, Niederlande, Deutschland, Schweden, Dänemark, Tschechen und sogar Dubai. „Das einmalig schöne Gebiet mit besten Bedingungen der Gemeinde Bergen ist jetzt schon international im Gespräch bei den Distanzreitern, so das wir für die niederländische Kader-Mannschaft Qualifikationsritt für die WM sind“, freut sich Wolters.

Europameisterschaft in Kevelaer?

Darüber hinaus ist ein nationaler Ritt im September geplant. Für das kommende Jahr 2015 steht der Traberpark als Veranstalter der Deutschen Meisterschaft zur Verfügung – ein weiteres Ziel sind die Europameisterschaften. Beworben werden der gesamte Kreis Kleve und die Gemeinden Bergen, Gennep, Groesbeek und Boxmeer.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben