Kreisliga A

Stremmel kein Trainer mehr beim SV Dahl/Friedrichsthal

Kris Stremmel (links) und der Sportliche Leiter Michael Kügler

Kris Stremmel (links) und der Sportliche Leiter Michael Kügler

Foto: Volkher Pullmann

Dahl/Friedrichsthal.  Aufsteiger SV Dahl/Friedrichsthal hat kurz vor dem Ende der Hinrunde der Kreisliga A vom doppelten Aufstiegstrainer Kris Stremmel getrennt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der SV Dahl-Friedrichsthal und Spielertrainer Kris Stremmel haben ihre insgesamt erfolgreiche, fast 4,5-jährige Zusammenarbeit nach einem gemeinsamen Gespräch über die derzeitige sportliche Situation ab sofort beendet. Das teilte Dahls Vorsitzender Michael Schneider am Freitagabend mit.

Kris Stremmel hat die erste Seniorenmannschaft im Sommer 2015 übernommen und zuletzt mit zwei aufeinanderfolgenden Aufstiegen in die Kreisliga A geführt. In der laufenden Saison ist das Team dort – nach einem für einen Doppelaufsteiger ordentlichen Saisonstart – allerdings seit nunmehr acht Spieltagen sieglos. In dieser Zeit konnten nur drei Punkte hinzugewonnen werden, was in der Tabelle zu einem Abrutschen auf den 14. Platz geführt hat.

Leistungen überzeugen nicht

Neben dieser „ernüchternden Ausbeute“ habe die Verantwortlichen zuletzt insbesondere die Art und Weise der sportlichen Auftritte zu oft nicht mehr überzeugen können.

„Der geschäftsführende Vorstand bedankt sich bei Kris Stremmel ausdrücklich für sein vorbildliches Engagement und seine enorme Einsatzbereitschaft. Die Zusammenarbeit mit Kris war stets hervorragend. Er ist ein super Typ und ein Top-Trainer mit einer bemerkenswerten fachlichen Qualifikation und einer hohen sportlichen Kompetenz. Leider haben wir uns aufgrund der aktuellen Entwicklung dennoch im Ergebnis dazu entschließen müssen, die rückblickend sehr positive und überwiegend auch zielführende Zusammenarbeit mit Kris zu beenden. Diese Entscheidung ist uns schwer gefallen. Wir wünschen Kris Stremmel für seine Zukunft alles Gute und den größtmöglichen Erfolg“, so Michael Schneider.

Mit der Suche nach einem geeigneten Nachfolger wird der Vorstand nun beginnen. Bis auf Weiteres fungiert der Sportliche Leiter, Michael Kügler als Interims-Coach.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben