Fußball-Kreisliga

Wer ist CR7? Der SV Oberelspe hat AS10!

Adrian Schulte (SV Oberelspe, vorn) trifft in elf Spielen 22 Mal.

Adrian Schulte (SV Oberelspe, vorn) trifft in elf Spielen 22 Mal.

Foto: Privat

Oberelspe.  Von einer solchen Torquote träumt selbst Cristiano Ronaldo: Satte 2,0! Auf diesen Traumwert kommt Adrian Schulte vom SV Oberelspe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der 27-jährige Fußballer spielt in der Kreisliga C1 und trifft nach Belieben. 22 Mal hat er eingelocht in den bisherigen elf Saisonspielen.

Er hat damit maßgeblich zum Raketenstart der Oberelsper beigetragen. Denn auch der ist mit 36 Punkten aus zwölf Spielen blitzsauber.

Dabei hat Adrian Schulte im letzten Spiel gegen den SV Heggen II sogar noch ausgesetzt. „Nichts Schlimmes. Ich habe einen Pressschlag abgekriegt,“ berichtete der Mann mit der Rückennummer 10 und hofft, im alten Jahr, in einem der zwei verbleibenden Spiele, noch zumindest einmal aktiv eingreifen zu können.

Große Konstanz

Aber 2,0 Tore - wie geht sowas? „Klappt ganz gut,“ lacht Adrian Schulte. Schnell ist er, hinzu kommt ein guter Abschluss. Und mit dem Kopf klappt es auch immer besser.

Vor allem eines fällt an ihm auf: Seine Konstanz. Und die legt er sowohl über kurze als über längere Zeiträume an den Tag. So hat er in dieser Saison zumeist Zweierpacks erzielt, hat seine Tore also gut verteilt über die Spiele. „Ich habe recht regelmäßig getroffen, stimmt,“ sagt er. Ein Ausreißer waren seine vier Treffer beim 12:0 gegen Halberbracht II.

Und was den längeren Zeitraum angeht, bezieht der sich auf die letzten zweieinhalb Jahre. Zur Saison 2017/18 kam Adrian Schulte vom SSV Elspe zurück zu seinem Heimatklub SV Oberelspe. Im ersten Jahr erzielte er 31 Tore in 19 Spielen, in der Saison drauf 25 Tore in 15 Spielen. Macht 78 Tore in 45 Partien.

Ein Grund, vom SSV Elspe zurück nach Oberelspe zu wechseln, war auch die Chance, in den Trainerjob hinein zu schnuppern. Adrian Schulte ist Co-Trainer von Daniel Roland. Und nicht nur das. Sein „Chef“, der bei RWL schon Landesliga gespielt hat, ist auch einer seiner wichtigen Vorlagengeber. Und den Sechser, der gute, tiefe Pässen spielt, hebt Schulte hervor: Pascal Ehlers. „Aber allgemein geht das vom Kollektiv her sehr gut,“ sagt er.

Sollte Adrian Schulte die Schlagzahl beibehalten, würde er zum Saisonende 52 Tore auf dem Konto haben. „Die 40er-Marke ist schon mein Ziel,“ sagt er selbstbewusst. Sein Vorbild ist - obwohl er BVB-Fan ist- Robert Lewandowski. Und eben Ronaldo, „CR7“. Aber was ist der schon gegen den Oberelsper „AS10“!?

Info
Eine ähnliche Tormaschine wie Adrian Schulte ist Michael Kirchhoff von der SG Kirchveischede/Bonzel III, allerdings eine Liga tiefer, in der Kreisliga D1. Er kommt auf 21 Tore in 10 Spielen (laut fussball.de) und hat damit noch eine etwas höhere Quote als Schulte (2,1). Er kann’s, das hat er vor allem 2016/17 bewiesen. Da wurde er mit 31 Treffern Torschützenkönig in der Kreisliga A.

22 Tore, so viele wie Adrian Schulte, hat Steven Weiskirch vom B-Kreisligisten SV Rahrbachtal auf dem Konto. Er benötigte dafür 16 Spiele.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben