Coronavirus

Coronavirus: Sport-Absagen in Menden. Der WP-Überblick

Der Sport unter dem Einfluss des Virus’. Teils werden Turniere abgesagt, teils der komplette Spielbetrieb. Und Desinfektion sowie Hygiene steht bei den Sportlern ganz oben auf der Präventionsliste.

Der Sport unter dem Einfluss des Virus’. Teils werden Turniere abgesagt, teils der komplette Spielbetrieb. Und Desinfektion sowie Hygiene steht bei den Sportlern ganz oben auf der Präventionsliste.

Foto: Kerstin Bögeholz / FUNKE FotoServices

Menden.  Das Coronavirus stellt auch den Sport in Menden auf den Kopf. Wir haben für Sie eine Übersicht: Sportklubs und Co. mit Statements und Absagen.

Corona ist überall – und lässt auch Menden nicht in Ruhe. Zum Mendener Liveticker geht’s hier. Und auch der Sport in der Umgebung muss unter dem Virus leiden. Absagen, Vorkehrungen, Einstellungen von Spielbetrieb. Der Überblick.

Öffentliche Sportstätten

In den Fitnessstudios in Menden ist die Coronakrise nur teils zu merken. Verstärkt achten die Betreiber auf die Hygiene der Geräte und Co. Das Hallenbad Menden schließt seine Türen ab Montag komplett – was das für Schwimmvereine bedeutet, ist noch unklar. Auch in der Soccer Arena Menden macht sich Corona bemerkbar. Genauere Informationen zu den öffentlichen Sportangeboten finden Sie hier.

Handball

Der Handballverband Westfalen macht ernst: Bis zum 19. April wird der Seniorenspielbetrieb ausgesetzt – mindestens. Auf seiner Homepage verkündigt der Verband dazu die Beendigung des Jugendspielbetriebs für die Saison 2019/20.

Noch am Donnerstagabend spürte die dritte Liga, in der die SG Menden Sauerland Wölfe beheimatet sind, nicht viel davon: Zunächst sollte es für diese nur ein spielfreies Wochenende geben. Jetzt hat der DHB auch für die dritte Liga sämtliche Spiele bis zum 19. April ausgesetzt.

Birgit Völker-Albrecht, SG-Vorsitzende, erklärt, dass sie kaum einschätzen könne, wie’s nun weitergeht: „Es kann sein, dass die Saison überhaupt nicht weitergeht“, schildert sie.

Voraussichtlich gehe der Trainingsbetrieb für die Wölfe aber erstmal weiter. „Wir werden versuchen, zweimal die Woche in der Halle zu sein. Aber wir werden von Tag zu Tag entscheiden, ob Training sinnvoll ist.“

Der Trainingsbetrieb für alle Jugendmannschaften der SG ist aber eingestellt, wie die Wölfe auf Facebook mitteilen – „es ist einfach sicherer.“

Aus dem gleichen Grund entschließt sich auch der TV Westfalia Halingen gegen den normalen Trainingsbetrieb. „Wir haben erstmal – für die nächsten Tage – alles stillgelegt“, erläutert Olaf Prokoppa, erster Vorsitzender des Vereins. „So war auch die Empfehlung des Verbands“, erläutert er. Der TVH stellt klar, dass die Absage für alle Abteilungen des Vereins gilt.

Fußball

Update vom 13. März 2020, 13.26 Uhr: Der Fußballbetrieb ist sowohl in der Bundesliga als auch in allen anderen Ligen erst einmal abgesagt. Die heimischen Vereine werden bis mindestens zum 19. April nicht mehr auf dem Platz stehen. Wie genau das die heimischen Vereine betrifft und wie sie damit umgehen, erfahren Sie hier.

Stand 12. März 2020, 17.32 Uhr: Für die Fußballer des Kreises geht der Spielbetrieb relativ normal weiter – erstmal. „Das Ganze kann eine Dynamik annehmen, bei der es keinen Sinn hat, weiterzuspielen und man den Betrieb pausiert“, erklärt Manfred Mösta von den Sportfreunden Hüingsen. Die erfahren es gerade am eigenen Leibe: Weil ein Coronafall in Schmallenberg bekannt ist, fällt das Auswärtsspiel für die Sportfreunde flach. „Das ist tragisch, aber absolut verständlich. Da gibt es keine zwei Meinungen“, so Mösta.

Doch bisher ist vom Verband der Spielbetrieb noch nicht komplett eingestellt worden. Mösta wagt indes keine Prognose. Es könne beides passieren: Die Saison könnte normal zu Ende gehen oder eben abgebrochen werden. So oder so: Früher oder später werden sich wohl die meisten Mannschaften mit Spielabsagen und Co. arrangieren müssen. Und dann – so Manfred Mösta – zählt vor allem eins. „Man muss verständnisvoll sein. Es gibt Wichtigeres im Leben als Fußball.“

Tennis

Die Tennisabteilung des VfL Platte Heide stellt bis auf Weiteres ihren Jugendtrainingsbetrieb ein. So wolle man einer Verbreitung des Virus entgegenwirken. Auch der TC Menden verkündigt, den Trainingsbetrieb aktuell komplett einzustellen – Jugend-, Damen- und Herrenmannschaften sind betroffen.

Reitsport

Der Reiterverein Balve teilt auf seiner Homepage mit, dass das Turnier Balve Regio abgesagt ist. Der Wettbewerb hätte eigentlich vom 3. bis zum 5. April stattgefunden. Ein mögliches Übertragungsrisiko sei aber zu groß. Ebenfalls betroffen ist das Trainingsspringen, das am 29. März stattgefunden hätte.

Faustball

Die am kommenden Wochenende geplante Teilnahme des Turnerbund Bösperde an der Endrunde im WTB-Pokal ist abgesagt. Die DFBL (deutsche Faustballliga) hat alle nationalen Veranstaltungen bis nach Ostern abgesagt. Ob, und in welcher Form diese Endrunde im Herbst nachgeholt werden kann, bleibt abzuwarten.

Auch davon betroffen ist TBB-Spielertrainer Markus Eckert. Er wollte nämlich mit der Herren 45 des TSV Hagen als Titelfavorit am ersten Aprilwochenende an der deutschen Hallenmeisterschaft M45 in Oldendorf teilnehmen – da hat im Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. „Das ist natürlich schade, aber bei der aktuellen Lage wohl notwendig. Somit kann ich meine Verletzung in aller Ruhe auskurieren“, erklärt Eckert.

Physiozentrum/Rehasport

Auch dasergreift Maßnahmen zum Schutz der Patienten und Mitglieder des PZM und Rehasports Menden. Annabell Eckstein, Geschäftsführerin, erklärt: „Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und gehen deshalb gewissenhaft mit der Corona-Thematik um. Wichtig ist uns aber auch, nicht in Panik zu verfallen.“

So sind die Hygienemaßnahmen im PZM verschärft. Folgende Kurse sind ab sofort – aufgrund von Teilnehmern mit erhöhtem Risiko – vorübergehend eingestellt: alle Kurse im Bewegungsbad, „Fitness im Alter“, „Lungensport“, „ARG-Hockergymnastik“ und die „Dialysegruppe. Den Kursteilnehmern wird angeboten, in der Zeit die Trainingsfläche zu nutzen.

Ruhrtallauf

Zunächst sollte der trotz Coronasituation stattfinden. Nun ist der für Samstag geplante Laufdes VfL Fröndenberg abgesagt. In einer gemeinsamen Analyse sind der VfL und die Stadtverwaltung zu dem Ergebnis gekommen, dass die aktuelle Situation zum Coronavirus eine andere Entscheidung nicht möglich macht. Maßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos können nicht ausreichend umgesetzt werden.

Turnen

Auch die Turnabteilung des TuS Lendringsen stellt ab sofort, bis auf Weiteres, den gesamten Trainingsbetrieb ein.

Kampfsport

Die Judoabteilung des TuS zieht in puncto Schutzmaßnahmen bezüglich der Ausbreitung des Coronavirus mit. „Zunächst wird das Training für alle Gruppen bis zum Ende der Osterferien ausgesetzt. Auch die Selbstbehauptungskurse für Kinder und Frauen fallen in dieser Zeit aus“, verkündet Pressewart Christian Bruns. „Die entsprechenden Termine werden an den Kurs angehängt.“

Auch die Budo-Abteilung des SV Menden verzichtet auf das Training für alle Fachgruppen – zunächst bis zum Ende der Osterferien.

Inlineskaterhockey

Die Mendener Mambas verkünden auf Facebook eine Trainingseinstellung bis zum 5. April. Bis zu dieser Frist hatte auch der Verband den Spielbetrieb eingestellt.

Mehr Sportnachrichten aus Menden und Umgebung finden Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben