Handball

SG Menden Sauerland: Crowdfundingprojekt startet

Dürfen auch auf neue Trainingsgeräte hoffen: die B-Juniorinnen der SG Menden Sauerland.

Dürfen auch auf neue Trainingsgeräte hoffen: die B-Juniorinnen der SG Menden Sauerland.

Foto: Thomas Nitsche

Menden.  Um die Bedingungen in der Nachwuchsarbeit nachhaltig zu verbessern, setzen die SG-Handballer nun auf die Unterstützung der Mendener.

Der Spielbetrieb ruht bei den Handballern der SG Menden Sauerland genauso wie bei allen anderen Vereinen derzeit. Das Coronavirus legt Spiel- und Trainingsbetrieb lahm. Untätig sind die Verantwortlichen der Wölfe aber auch in diesen Zeiten nicht.

19 Jugendmannschaften mit insgesamt gut 300 Handballern trainieren bei der SG Menden Sauerland derzeit, viele von ihnen spielen leistungsorientierten Handball. Um auch zukünftig die optimale Qualität im Training anbieten zu können, haben die Wölfe nun auf der Plattform Menden Crowd der Stadtwerke ein Crowdfunding angelegt, um die Anschaffung neuer Trainingsutensilien zu finanzieren. 2500 Euro sollen eingenommen werden.

Trainerausbildung verbessern

„Die Wölfe haben mit ihren Nachwuchskoordinatoren Ralf Heinemann und Thorsten Leestmann ein Nachwuchskonzept erarbeitet, um den Jugendspielern ein noch besseres und professionelleres Training anbieten zu können“, schreiben die Wölfe auf ihrer Facebookseite. Dieses Konzept beinhaltet unter anderem die Fort- und Weiterbildung der Trainer im Jugendbereich, die Trainingsinhalte für die Welpen, also die kleinsten Handballer bei der SG und die Trainingsausrüstung wie Hanteln, Koordinationsringe, Balancekissen, Seile oder Leibchen.

Wie beim Crowdfunding üblich, bekommen die Spender für ihre Teilnahme an dem Projekt verschiedene Prämien. Los geht es mit einer Eintrittskarte zu einem Heimspiel bei acht Euro. Bei 20 Euro gibt es ein Ticket plus Verzehrgutschein in Höhe von zehn Euro.

Bier, Trikot oder Borussia

Wer 60 Euro spendet darf sich über ein 30 Liter- Fass Gerstensaft freuen. Ein Fantrikot oder ein Wochenende in einem T-Roc Cabrio gibt es für 75 Euro. Für den doppelten Betrag gibt es zwei Eintrittskarten für ein Heimspiel von Borussia Dortmund,

Nicht nur Privatpersonen, auch Unternehmen können spenden. Bei 250 Euro gibt es das Werbepaket I mit Logo-Abbildung in der Sponsorenübersicht im Heimspielheft, einer Verlinkung auf der Homepage und eine Saisonkarte.

Einen Hotel-Gutschein über drei Übernachtungen für zwei Personen gibt es für 299 Euro von den Wölfen. Sollte einem Unternehmen die Unterstützung der Wölfe sogar 500 Euro wert sein, erhält es das Werbepaket II, das im Vergleich zum Werbepaket I zwei Saisonkarten beinhaltet.

Das Werbepaket III bekommt der Spender für 750 Euro. Hier gibt es neben den Leistungen des Pakets II zusätzlich eine halbseitige Anzeige im Turnierheft beim nächsten Sauerland-Cup. Gesteigert wird dieser Umfang mit dem Werbepaket IV, für das 1000 Euro fällig sind.

Dafür bekommt der Spender eine ganzseitige Anzeige im Turnierheft. Die letzte Stufe sind 2000 Euro. Hierfür bekommt das Unternehmen einen Seitenbanner am Spielfeld, der eine gesamte Saison dort stehen bleibt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben