1. Shaolin Kempo Club Eversael testet in Moers

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der 1. Shaolin Kempo Club Eversael mischte ebenfalls beim Niederrhein-Cup mit. Und das ebenfalls erfolgreich. Einige Turnier-Debüttanten wollten Erfahrungen sammeln, schauen, wo sie stehen. Das Turnier ist eben ein reines Kampf- und Selbstverteidigungsturnier, ausgetragen neben den Landesmeisterschaften und der Deutschen Meisterschaft.

Jonas Drüge (U12, bis 40kg) glänzte bei seinem Debüt, unterlag nach tollem ersten Kampf ganz knapp im Finale dem seit drei Jahren ungeschlagenem Meister. In der gleichen Klasse debütierte auch Emily Neuschild und siegte.

Adelina Pfennig (U15, bis 60kg) wurde bei ihrer Premiere Dritte. Justin Pfennig, der amtierende Deutsche Meister in der U18, bis 75 kg, ließ nichts anbrennen und holte sich den Sieg.

Die Eversaeler Trainer Ingo Steinert und Michael Pela waren am Ende sehr stolz auf ihre Schützlinge und freuen sich auf die Deutsche Meisterschaft im nächsten Jahr. „Dass unsere Schüler das Potenzial dafür haben, sehr gute Kämpfer zu sein, haben wir schon gesehen, doch dass sie dieses dann auch unter Druck in einem Kampf so konsequent und vor allem bei ihrer ersten Teilnahme abrufen konnten, hat uns beide erstaunt“, so Michael Pela.

Die Selbstverteidigungsklasse der weiblichen U12 dominierte auch Eversael. Lara Marie Lamers, seit drei Jahren ungeschlagen, gewann vor Emily Neuschild. Anna Lena Sobczyk wurde gegen ihre älteren Kontrahentinnen Dritte, Angelique Ebertz Vierte. Maurice Drüge setzte sich auch noch in der U12 durch und siegte.

„Dafür, dass unsere Schüler sich selbst testen wollten und wir deswegen auch mit einem kleineren Kader angetreten sind, hat unser Verein eine klasse Leistung gezeigt. Nun wissen wir, was im nächsten Jahr auf der Deutschen Meisterschaft möglich sein kann“, jubelte Ingo Steinert.

Mehr Infos über den Verein unter: www.shaolinkempoclub.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben