Leichtathletik / Alemannia Kamp

25. NRZ-Klosterlauf in Kamp-Lintfort sorgt für einen Rekord

Zwar zeigte sich der Himmel beim Start über zehn Kilometer etwas bedrohlich, doch außer einigen Tropfen konnten sich beim NRZ-Klosterlauf alle über angenehmes Lauf-Wetter freuen. Foto:MATTHIAS GRABEN

Zwar zeigte sich der Himmel beim Start über zehn Kilometer etwas bedrohlich, doch außer einigen Tropfen konnten sich beim NRZ-Klosterlauf alle über angenehmes Lauf-Wetter freuen. Foto:MATTHIAS GRABEN

Kamp-Lintfort.   Anna-Lina Dahlbeck, TuS Xanten, und ihr Freund Christoph Verhalen gewinnen zusammen erst die 5000 Meter und danach auch noch den Halbmarathon.

„Stimmt, es ist schon etwas ungewöhnlich, erst fünf Kilometer und danach den Halbmarathon zu laufen. Aber es ist hier die allerletzte Kreismeisterschaft, da wollen wir dabei sein“, schmunzelte Anna-Lina Dahlbeck, Top-Läuferin vom TuS Xanten. Gemeinsam mit ihrem Freund Christoph Verhalen hatte sie die 5000 Meter quasi als Warm-up genommen, für die exakt 21,0975 Kilometer des Halbmarathons. Am Ende siegten beide beim 25. NRZ-Klosterlauf in Kamp-Lintfort sowohl über die kurze wie auch über die lange Strecke.

Fast 370 Teilnehmer hatten sich die unterschiedlichen Strecken vorgenommen, mit den mehr als 400 Schülern, die mit ihren Staffeln traditionell das herrliche Spektakel am Tag der Deutschen Einheit auf dem Abteiplatz eröffneten, kamen beinahe 800 Läuferinnen und Läufer zusammen. „Ein neuer Rekord“, freute sich dann auch Cheforganisator Hannes Hücklekemkes vom SV Alemania Kamp. „Über fünf Kilometer hat sich die Teilnehmerzahl verdoppelt, gleiches gilt bei den Walkern und Nordic Walkern. Über zehn Kilometer hatten wir deutlich mehr Leute auf der Strecke. Die restlichen Distanzen waren in etwa so, wie in den Vorjahren“, sagt der Mann, der vor ziemlich genau 50 Jahren der Leichtathletik bei der Alemannia Leben eingehaucht hat und gleichzeitig Trainer beim Team Niederrhein ist. Und vom „Team“ hat er auch gleich etliche Helferinnen eingespannt.

„Nichts über 200 Meter“

Etwa Lisa Hampel, die Kurzstreckenspezialistin, die mit einem Lachen im Gesicht gesteht, „nichts über 200 Meter“ laufen zu wollen. Das sah Sprinterin Nicola Stefaniak vom VfL Repelen völlig anders. Sie wurde Dritte über 5000 Meter.

Herrlich war aber auch der Staffel-Wettbewerb der Kinder. Und kleinen Läufer nutzten nachher das Angebot der NRZ, sich fotografieren zu lassen. So wurden am Ende 350 Erinnerungsfotos kostenlos ausgegeben.

Doch eine Erinnerung wiegt sicherlich größer. Eben dass Anna-Lina Dahlbeck und Christoph Verhalen die letzte Kreismeisterschaft für sich gewinnen konnten. Denn nach der Strukturreform der Leichtathletik-Kreis (wir berichteten), gibt es demnächst Regionalausscheidungen. Doch Dahlbeck, amtierende Deutsche Cross Meisterin der Seniorinnen in der Altersklasse W35, wollte sich diesen letzten Titel eben nicht entgehen lassen. Am Ende hat es – wie alles andere – prima geklappt.

>>ERGEBNISSE

Auszug aus den Ergebnissen der unterschiedlichen Läufe beim NRZ-Klosterlauf 2017:
Fünf Kilometer, Frauen: 1. Dahlbeck, Anna-Lina, TuS Xanten, 00:18:17,3 Stunden, 2. Verfürth, Elisa, VfL 08 Repelen, 00:20:35,3; 3. Stefaniak, Nikola, VfL 08 Repelen, 00:21:19,6; 4. Görtz, Christina, NRZ, 00:22:05,9; 5. Volkmann, Anke, LG Alpen, 00:22:49,3; 6. Zoll, Esther, Eintracht Duisburg, 00:22:50,3; 7. Stähr, Sabine, LC Duisburg, 00:24:53,7; 8. Krohn, Manuela, Kamp-Lintfort, 00:25:16,7; 9. Rottgardt, Regina, TriFUN Kleve, 00:26:13,6; 10. Roß, Margret, Lauftreff Xanten, 00:27:13,3; 11. Poser, Jennifer, 00:27:20,3; 12. Bruse, Marion, ETB Schwarz Weiss Essen, 00:27:22,6; 13. Bohländer, Petra, Team Niederrhein, 00:27:46,8; 14. Konze, Birgit, Rheinberg, 00:27:55,0; 15. Eisfeld, Jenny, 00:28:02,3; 16. Claßen, Jenni, Team Wohlfühlhaus Issum, 00:28:49,9; 17. Hulka, Yvonne, 00:29:23,0; 18. Kubbernuß, Mata, NRZ, 00:29:46,4; 19. Kubbernuß, Nicole, NRZ, 00:29:52,8; 20. Handt, Nataly, Lintforter Krabbler 2017, 00:30:03,4.

Männer: 1. Verhalen, Christoph, Tus Xanten, 00:16:49,4; 2. Vernikov, Wiktor, Alemania Aachen, 00:19:08,8; 3. Vernikov, Gennadij, Alemania Aachen, 00:19:28,5; 4. Vernikov, Johni, 00:19:39,9; 5. Schütz, Jan, VfL 08 Repelen, 00:20:33,2; 6. Heise, Maximilian, TSV Meerbusch, 00:21:47,7; 7. Rieger, Eduard, Krefeld, 00:21:57,1; 8. Niedzwiedz, Rafael, 00:22:01,4; 9. Schefthaler, Andreas, SV Viktoria Goch, 00:22:34,4; 10. van Dongen, Christian, 00:23:04,4; 11. Tichy, Philipp, 00:23:07,2; 12. Achten, Johannes, TSV Weeze,00:23:38,1; 13. Sauer, Erik, 00:24:22,1; 14. Karagiovanis, Kiron, 00:24:23,5; 15. Stambolija, Mile, 00:24:46,7; 16. Laroche, Maurice, Alemania Kamp, 00:24:52,3; 17. Hüser, Torsten, 00:25:13,0; 18. Beus, Manfred, R(h)einläufer, 00:25:51,4; 19. Tekathen, Lars, TriFUN Kleve, 00:26:14,3; 20. Laroche, Louis, Alemania Kamp, 00:27:04,0.

Zehn Kilometer, Frauen: 1. Dobre, Lidia, Floris, 00:43:43,3; 2. Born, Michaela, TSV Weeze, 00:44:38,7; 3. Paus, Lisa-Alice, LC Duisburg, 00:46:20,2; 4. Fraas, Melanie, LC Adler Bottrop, 00:48:20,5; 5. Chlasta, Heidi, TV Goch, 00:51:11,1; 6. Tuschen, Laura-Marie, 00:52:24,0; 7. Raßmann, Susanne, LC Adler Bottrop, 00:53:15,5; 8. Scholz, Aline, LC Duisburg; 00:53:46,7; 9. Voss, Pauline, 00:54:07,5; 10. Cepok, Claudia, 00:54:46,4; 11. Weidlich-Pfau, Martina, Rheinberg, 00:55:16,7; 12. Heimbuch, Naja, Kamp-Lintfort, 00:56:08,1; 13. Paulus, Monique, 00:57:29,5; 14. Giesa, Monique, Triathlon Team Rheinberg, 00:57:45,0; 15. Giemsa, Monika, GSV Geldern, 00:57:45,8; 16. Hövel, Denise, Laufen gegen Leiden, 00:58:04,9; 17. Lottes, Regina, Team Lottes, 00:58:59,4; 18. Stoppa, Isolde, 00:59:21,9; 19. Drenker, Heike, 00:59:53,4; 20. Burda, Nicole, 01:01:21,1.

Männer: 1. Bours, Andreas, TuS Xanten, 00:38:46,3; 2. Mühlhoff, Sven, Issumer Sprinter, 00:38:50,0; 3. Pyclik, Stanislaw, Stalowa Wola, 00:39:40,9; 4. Lubina, Alexander, Anchor Running Crew Duisburg, 00:39:56,0; 5. Reincke, Heiko, Alpen, 00:40:20,2; 6. Süsselbeck, Kevin, LC Duisburg, 00:41:45,6; 7. Kunte, Robin, NRZ, 00:41:52,8; 8. Bryll, Holger, Moers Adler-Apotheke, 00:42:11,3; 9. Neugebauer, Dieter, AS Neukirchen-Vluyn, 00:44:03,5; 10. Kühn, Dirk, 00:44:13,7; 11. Poser, Stefan, Team Boksteen/ CTB, 00:44:21,9; 12. Fischer, Andreas, LT Sterkrade-Nord, 00:44:27,2; 13. Auf der Heiden, Ralf, TuS Borth, 00:44:32,5; 14. Tillmanns, Frank, LC Duisburg, 00:44:37,0; 15. te Deuits, Norbert, TSV Weeze, 00:45:14,0; 16. von Wegen, Björn, 00:45:25,9; 17. Paulsen, Finn, KG Essen, 00:45:44,9; 18. Hibner, Adam, HiperRun, 00:45:59,6; 19. Smykal, Petr, 00:46:45,0; 20. Sierck, Axel, Moerser TV, 00:47:08,1.

Halbmarathon, Frauen: 1. Dahlbeck, Anna-Lina, TuS Xanten, 01:25:01,7; 2. Müller-Baden, Sabine, TSV Kenten, 01:49:12,4; 3. Krebbers, Julia, TSV Weeze, 01:50:43,2; 4. Hasselbusch, Jana Marija, 01:50:57,0; 5. Collin, Simone, 01:52:53,3; 6. Ruland, Lea, 02:01:06,1; 7. Wilke, Grit, 02:01:28,7; 8. Mölders, Angelika, LLG Kevelaer, 02:04:14,5; 9. Ingenhaag, Andrea, NiersRunners Wachtendonk, 02:15:14,0; 10. Heinen, Jennifer, 02:19:26,6; 11. Wettels, Anja, 02:19:26,9.

Männer: 1. Verhalen, Christoph, TuS Xanten, 01:20:57,2; 2. Wirtz, Mike, AS Neukirchen-Vluyn, 01:31:14,3; 3. Beyl, Frank, Prosper Haniel, 01:31:28,9; 4. Steidten, Thomas; LG Alpen, 01:32:30,9; 5. Lorenz, Markus; Lauffreunde HADI Wesel, 01:34:51,4; 6. Süselbeck, André, Tischtennis SV Orsoy, 01:38:35,6; 7. Herholz, Volkmar, AS Neukirchen-Vluyn, 01:38:59,4; 8. Holtmanns, Rainer, 01:39:12,9; 9. Müller, Heiko, VT Kempen, 01:40:17,1; 10. Klütz, Hartmut, ASV Duisburg, 01:41:34,1; 11. Kruck, Johannes, NRZ, 01:42:24,1.

NRZ-Staffeln, 4x5 km, Hobbyläufer: 1. Die Looping Louies mit Pogoda, Marcel; Riedl, Manuel; Pogoda, Andre; Kepa, Josef; 01:31:36,8.

Vereinsläufer: 1. Susanne Alt mit Herdemann, Jörg; Dietl, Jakob; Zoll, Esther; Dietl, Franz; 01:48:16,5.

Vereinsläuferinnen: GSV-Geldern 09/34 mit Seegers, Claudia; Hermann, Anita; Schreurs, Nadine; Krebber, Sarah; 01:35:39,8.

5 Kilometer Walking Frauen: 1. Koopmann, Damaris, 00:39:01,6; 2. Bülles, Petra, AS Neukirchen-Vluyn, 00:41:05,9; 3. Weißkopf, Anke, 00:41:47,7; 4. Schaffrick, Bärbel, Tanzzentrum Niederrhein, 00:42:03,6; 5. Leuken, Christiane, Die Hobbywalker, 00:42:14,3.

Männer: 1. Kostros, Georg, St. Bernhard, 00:31:09,2; 2. Schoenmakers, Ludger, VT Kempen, 00:31:41,1; 3. Verfürth, Jörg, St. Bernhard, 00:37:55,1; 4. Seker, Nico, AWG, 00:39:18,3; 5. Bozkurt, Kerem, AWG 00:41:18,9. 5 Kilometer Nordic Walking, Frauen: 1. Bodde, Monika, AS Neukirchen-Vluyn, 00:35:33,3; 2. Roes, Sandra, GZ St. Bernhard, 00:39:30,5; 3. Seiltgons, Cäcilie, St. Bernhard, 00:40:17,6; 4. Delmes, Elke, 00:40:33,9; 5. Finken, Melanie, nordic walk 4 fun mönchengladbach, 00:40:46,9.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik