Schwimmen

49 SG Niederrheiner räumen beim Hochsauerlandwettkampf ab

Die Mannschaft der SG Niederrhein in Meschede

Die Mannschaft der SG Niederrhein in Meschede

Foto: SG Niederrhein

Am Niederrhein.  Unter den 24 Teams beim 45. Hochsauerlandschwimmwettkampf vom SSV Meschede sind auch 49 Teilnehmer von der SG Niederrhein dabei. Die räumen ab.

Unter den 24 Mannschaften beim 45. Hochsauerlandschwimmwettkampf vom SSV Meschede waren auch 49 Teilnehmer von der SG Niederrhein, die 47 Siege, 42 zweite und 32 dritte Plätze in ihren Läufen holten. Ausgerüstet mit Zelten richteten sich die Schwimmer dort rund um das Freibad häuslich zum letzten Wettkampf vor den Sommerferien ein.

Theresa Müller (Jahrgang 2002) eröffnete den Wettkampf für die SG mit der Goldmedaille über 400 Meter Freistil. Guiomar Ahrensmeyer-Morales (2002) wurde Dritte. Für die Endläufe über 50 m Schmetterling und 50 m Brust waren lediglich die acht schnellsten Schwimmer der Vorläufe qualifiziert. Simon Kiekow (2003) „schmetterte“ sich auf Platz sechs. Paula Meyer-Glitza (2006) wurde im Brust-Finale Dritte, Lars Jansen (2001) Vierter und Felix Baum (2004) Fünfter.

Cara Vogt holt den Pokal der Jüngeren

Lena Weyers (2003) kam im 50-m-Rücken-Finale auf den siebten Platz, genau wie Kai Rosenau (1996) bei den Männern. Simon Kiekow wurde dort Sechster. Lena Weyers war auch über 50 m Freistil qualifiziert, schlug im Finale erneut als Siebte an. Kai Rosenau, wurde Vierter, Jan-Hendrik Harder (2001) Fünfter und Simon Kiekow Sechster. Cara Vogt (2008) siegte schließlich in der Pokalwertung der jüngeren Jahrgänge über 50 m Schmetterling.

Die SG wurde mit 346 Punkten hinter SV Blau Weiß Bochum und vor PSV Oberhausen Zweiter. Gute Leistungen zeigten auch Jana Sophia Baum (2009), Lara Besuch (2007), Nuria Holtmann (2003), Lea Klimas (1998), Anja von Gerhard-Weber (1976), Abishiyam Sriram (2006) und Yannik Braun (2005).

Die SG Niederrhein stellte noch fünf 8x50-m-Mixed-Freistil-Staffel:

1. Benjamin Beckerle (1989), Lena Weyers, Jan-Hendrik Harder, Svea Eichhöfer (1999), Kai Rosenau, Marlene Eichholz (2003), Simon Kiekow, Katharina Müller (1999);

2. Felix Baum, Cara Vogt, Friedrich Bela Schmidt (2004), Theresa Müller, Kim Kuhlmann (2000), Petra Spitzbart (1967), Lars Jansen (2001), Julia Horchmer (2001);

3. Andreas Thiel (1968), Guiomar Ahrensmeyer Morales, Harun Macak (1997), Lea Klimas (1998), Jonas Kessel (2004), Nina Welting (2004), Lukas Reinkober (2000), Mata Kubbernuss (2002);

4. Daniel Trepalina (2003), Anni Hagenbruck (2006), Jurij Astrovski (2006), Jana Thiel (2004), Jasin Macak (2006), Lia Stermann (2007), Mirko Kiekow (2005), Paula Meyer-Glitza;

5. Maximilian Riefel (2006), Sina Weber (2007), Luis Köster (2007), Jule Wriggers (2004), Justus Kessel (2006), Jolina Walter (2004), Tim Stermann (2007), Christina Holtmann (2006).

JAN-HENDRIK HARDER BEIM NRW-TITELKAMPF

Parallel zum Wettkampf in Meschede startete Jan-Hendrik Harder bei den NRW-Meisterschaften in Wuppertal über 50 m Freistil. Trotz der Qualifikation musste er wegen des Abiturs im Training kürzer treten, bestätigte aber seine guten Leistungen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben