Kamp-Lintfort. Das ist wohl ein Traumstart. Die Zweitliga-Handballerinnen vom TuS Lintfort haben nach drei Spieltage 6:0 Punkte, schlagen die Kurpfalz Bären.

So etwas ist dann wohl ein Traumstart. Die Handballerinnen des TuS Lintfort „rocken“ die 2. Bundesliga derzeit mächtig durcheinander. Drei Spieltage: 6:0 Punkte. Die Mannschaft um Trainerin Bettina Grenz-Klein besiegte gestern Nachmittag in der gut gefüllten Eyller-Sporthalle die ebenfalls bis dato noch verlustpunktfreien Kurpfalz Bären aus Ketsch mit 33:27 (12:14). Der TuS Lintfort ist neben dem SV Werder Bremen der noch einzige Verein mit einer blütenweißen Weste.