Fußball / A-Liga

Borussia Veen ist in die Bezirksliga aufgestiegen

Miroslav Barac (links) wird mit Rheurdt-Schaephuysen, hier gegen den TV Asberg, nicht aufsteigen.Foto:Voskresenskyi

Miroslav Barac (links) wird mit Rheurdt-Schaephuysen, hier gegen den TV Asberg, nicht aufsteigen.Foto:Voskresenskyi

Am Niederrhein.   SV Budberg II verliert in Hohenbudberg mit 0:2 und steht vor dem Abstieg. Büderich wahrt sich gegen Neukirchen-Vluyn Chancen auf die Relegation.

Mit einem deutlichen 4:0-Sieg beim SV Scherpenberg II ist Borussia Veen nach fünf Jahren in der Fußball-Kreisliga-A zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte zurück in der Bezirksliga. SV Budberg II verliert in Hohenbudberg mit 0:2 und kann nur noch rechnerisch die Klasse halten. Büderich gewinnt 3:2 gegen Neukirchen-Vluyn und wahrt die Chance auf die Relegation.

SV Scherpenberg II – Borussia Veen 0:4 (0:2). Der SVS begann in den ersten fünf Minuten mit nur sieben Feldspielern. Dies nutzte Veen aus, ging durch Daniel Müller in Führung. Marc Balonier erhöhte auf 2:0. Hakan Karabulut (SVS) flog mit Gelb-Rot vom Platz. Im Schlussabschnitt trafen Hendrik Terlinden und Luca Ackermann. Danach war die Freude bei allen mitgereisten Anhängern der Borussia groß. Mit der „Zweiten“ und den Frauen haben es alle drei Seniorenteams geschafft im gleichen Jahr aufzusteigen.

ESV Hohenbudberg – SV Budberg II 2:0 (0:0). Das Schlusslicht aus Budberg hielt eine Halbzeit lang gut mit. In der zweiten Hälfte erzielten Stefan Cozariuc und Ahmet Bayram die Treffer zum Heimsieg. Die Gäste benötigen nun zwei deutliche Siege und zwei Patzer der Konkurrenz aus Büderich und Neukirchen-Vluyn um die Klasse über die Relegation noch halten zu können.

SV Millingen – MSV Moers 1:9 (0:2). Der MSV war in Torlaune und Millingen konnte ihn nicht hindern. Fouad Bouyagra (3), Astrit Krasniqi (3), Boris Vertkin (2) und Hersh Sindi trugen sich in die Torschützenliste ein. Ein Eigentor von Sindi sorgte für den SVM-Ehrentreffer.

TV Asberg – SpVgg Rheurdt-Schaephuysen 2:6 (0:3). Obwohl die Aufstiegsträume durch den samstäglichen Erfolg der Veener geplatzt waren, zeigte die Spielvereinigung eine starke Leistung. Sebastian Kaczmarek (2), Paul Haag, Samir Jabri und Andreas Weinand (2) trafen für die Gäste. Christian Kanzok und Khalil El-Bazzal erzielten Asbergs Tore.

SSV Lüttingen – Rumelner TV 2:0 (1:0). Der SSV siegte durch ein Tor kurz vor und eines nach der Pause. Bastian Schulz und Max Reimers trafen. Die Gäste erholten sich davon nicht mehr.

Concordia Ossenberg – SV Orsoy 6:0 (3:0). Schon zur Halbzeit lag der SVO aussichtslos zurück. Patrick Utech, Matthias Kaul und Jonas van den Brock hatten getroffen. Nach der Pause erhöhten Jonas Furthmann und Silas Baumbach auf 6:0.

FC Rumeln-Kaldenhausen – VfL Rheinhausen 2:2 (1:0). Trotz der 2:0-Führung durch Nico Böhnisch und Salvatore Bibbo brachte der FCR das Ergebnis nicht über die Zeit. Dennis Meyer und Benjamin Zymberi glichen binnen drei Minuten für den VfL aus.

Viktoria Alpen – SV Sonsbeck II 6:9 (3:5). Ein regelrechtes Scheibenschießen betrieben die Teams auf der Alpener Platzanlage. Nils Speicher (3), Nicholas Georgen, Tobias Esper und Andreas Dargel trafen für die Viktoria. Lukas Maas, Klaus Keisers (3), Marvin Braun (2), Christian Quernhorst, Marcel Timm und Timo Evertz für den SVS.

SV Büderich – FC Neukirchen-Vluyn 3:2 (1:0). Jan Satzinger und Daniel van Husen brachten Büderich in Führung. Nico Tschuschke und Kevin Röös glichen für die Gäste aus, ehe Satzinger zum 3:2 traf.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben