Showtanz / Magic Unity

Der Deutscher Vizemeister aus Moers heißt „Magic Unity“

Die Moerser Showtanzformation „Magic Unity“ ist deutscher Vizemeister. Foto:Magic Unity

Die Moerser Showtanzformation „Magic Unity“ ist deutscher Vizemeister. Foto:Magic Unity

Moers.   Die Moerser Showtanzformation „Magic Unity“ gehört zu den besten in Deutschland. Und das hat sie nun erneut unter Beweis gestellt.

Die Moerser Showtanzformation „Magic Unity“ gehört zu den besten in Deutschland – und zu den besten über die Landesgrenzen hinaus. Auch wenn zuletzt die Konkurrenz größer, das Niveau immer weiter angehoben wurde, konnte sich die Formation, die 2010 den Kindertanzschuhen von „Teenie-Calypso“ entwachsen war und seit dem als „Magic Unity“ für Furore sorgt, immer wieder durchsetzen. So auch bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft, wo das Moerser Ensemble sich den Titel des Vizemeisters sicherte.

Dafür traten die „Mädchen“ in Overath, in der Nähe bei Köln, zum nationalen Wettbewerb an. Ausrichter des spektakulären Titelkampfes der Internationalen Interessengemeinschaft für Tanzsport (IIG) im Deutschen Bundesverband für Tanzsport waren die Steinbrücker Schiffermädchen. Und die hatten sich in der Halle des Schulzentrum Cyriax mit der zwölf mal sieben Meter großen Bühne für die Deutsche Meisterschaft mächtig ins Zeug gelegt.

Die Moerser Formation startete als dritte Gruppe. „Wir lieferten uns in diesem Jahr ein spannendes Kopf an Kopf rennen“, analysierte nachher Magic-Unity-Trainerin Ramona Ridder-Lausberg. Sie weiß aber auch, dass ein paar winzige Patzer im Tanz für einen Punktabzug gereicht haben. Leider einen entscheidenden. Am Ende wurde es dann nicht der Titel.

„Wir sind dennoch stolz auf unsere Leistung und haben wieder einmal bewiesen, dass unser hartes Training, uns seit vielen Jahren, an der oberen Spitze im Showtanz tanzen lässt“, so die Trainerin.

Weiter zur Europameisterschaft

Und nach dem feststand, dass die Moerserinnen den zweiten Platz ergattert hatten, lagen sich alle in den Armen – auch Mitglieder der konkurrierenden Formationen. Am Ende feierten alle gemeinsam noch lange den Erfolg.

Die nächste und für 2019 letzte Station steht schon fest. Samstag, 1. Juni, geht es für „Magic Unity“ nach Merseburg, wo der TS Leuna-Merseburg in Sachsen-Anhalt die Europameisterschaft ausrichtet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben