Frauen-Fußball

Der GSV Moers bleibt nach 6:0-Sieg im Aufstiegsrennen

Nadja Sissay (gelbes Trikot) traf beim 6:0 gegen den SV Jägerhaus Linde gleich dreimal.

Nadja Sissay (gelbes Trikot) traf beim 6:0 gegen den SV Jägerhaus Linde gleich dreimal.

Foto: Ulla Michels

Am Niederrhein.   Der GSV siegt in der Niederrheinliga. SV Budberg II gewinnt in der Landesliga. Rheinhausen, Asberg und GSV III unterliegen in den Bezirksligen.

Die Fußballerinnen des GSV Moers haben in der Niederrheinliga gegen den SV Jägerhaus Linde einen klaren 6:0 (3:0)-Kantersieg eingefahren. Damit bleibt das Aufstiegsrennen für die Moerserinnen als Tabellenzweiter weiter spannend. Es trafen: Stefanie Frings (2.), Nadja Sissay (17., 45., 85.), Patricia Michalak (69.), Dana Severith (79.).

Landesliga: Union Nettetal – GSV Moers II 4:3 (0:2). Der GSV II kassierte im Abstiegskampf der Landesliga eine ganz bittere Niederlage. Die Moerserinnen führten zur Pause durch Tore von Anna-Lena Gellesch (27.) und Joeline Klaar (37.) mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel glichen die Gastgeberinnen durch Tore von Theresa Mertens (65.) und Nele Jentzsch (72.) aus. In der Schlussphase brachte Vanessa Finger mit der erneuten Führung den GSV scheinbar auf die Siegerstraße (83.). Doch Jentzsch glich in der Schlussminute wieder aus. Und in der Nachspielzeit schoss Mertens Nettetal zum Sieg.

TSV Kaldenkirchen – SV Budberg II 2:6 (1:2). Budberg II fuhr einen am Ende klaren Sieg ein. Julia Behrens (25.) und Dorthe Engbers (45.) schossen im ersten Durchgang die Budberger Tore. Lisa Baum (50.), nochmals Engbers (79.) und Annika Michel (84., 90.) trafen nach der Pause. Michelle Skupin konnte für Kaldenkirchen nur zweimal verkürzen (42., 55.).

Bezirksliga, Gruppe 2: OSC Rheinhausen – TuS Essen-West 3:4 (3:2). Der Tabellenletzte OSC hat trotz tapferer Leistung knapp einen Punktgewinn verpasst. Die Rheinhauserinnen waren in der ersten Halbzeit durch Tore von Vivian Blazejewski (14.), Sarah Acker (21.) und Sabine Hartjes (45.) dreimal in Führung gegangen. Die Gäste aus Essen glichen durch Bilcan Ulucesme (18.) und Laura Matysek (30.) aus. Im zweiten Durchgang konnten die Essenerinnen das Spiel aber noch drehen. Laura Matysek besorgte mit einem Doppelschlag innerhalb weniger Minuten die Tore (62., 65.).

Gruppe 3: GSV Moers III – SV Thomasstadt Kempen 2:12 (0:5). Der GSV III kassierte gegen den Tabellenzweiten eine Klatsche. Bereits zur Pause war das Spiel beim Stand von 0:5 entschieden. In Durchgang zwei fiel die Moerser Niederlage gar zweistellig aus. Gina Bernstein und Cindy Jahn erzielten Ehrentore.

Dülkener FC – TV Asberg 5:2 (1:2). Auch Asberg verlor und das trotz Halbzeitführung. Der TVA ging durch Tore von Lea Weidenbruch (21.) und Jana Weickart (34.) sogar 2:0 in Front. Kurz vor der Pause verkürzte jedoch Melek Dingil auf 1:2 (40.). Nach der Pause gab Asberg das Spiel dann endgültig aus der Hand. Janina Real (48.), Jana Krahnen (55., 73.) und Natascha Müller (89.) schossen die Tore zum 5:2-Endstand.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben