Senioren-Leichtathletik

Die neue Staffel vom Moerser TV läuft in Düsseldorf rund

Claudia Tolksdorf gewann ihren Hochsprungwettbewerb bei den NRW-Hallenmeisterschaften Senioren.

Claudia Tolksdorf gewann ihren Hochsprungwettbewerb bei den NRW-Hallenmeisterschaften Senioren.

Foto: Wolfgang Birkenstock

Am Niederrhein.  Die Senioren-Damen Gudrun Tersteegen, Claudia Tolksdorf, Katja Wygoda und Carla Scherer vom Moerser TV haben der Staffel neues Leben eingehaucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Darauf hat das Damen-Quartett vom Moerser TV schon lange hingearbeitet – und sich auch entsprechend darauf gefreut. Gudrun Tersteegen, Claudia Tolksdorf (beide Altersklasse W50), Katja Wygoda und Carla Scherer (beide W45) haben in Düsseldorf, bei den offenen Senioren-Leichtathletik-Hallenmeisterschaften endlich wieder eine MTV-Staffel an den Start geschickt. Und dann auch gleich über die äußerst anspruchsvolle viermal 200 Meter Distanz. Etwas, das niemand mal so eben im Vorbeigehen läuft.

Deshalb sollte die Neuauflage nach etlichen Jahren Staffel-Abstinenz dann auch bei einer offiziellen Meisterschaft über die Bühne gehen. Da kam das Spektakel in der Leichtathletik-Halle im Arena-Sportpark Düsseldorf genau richtig.

Muskelverhärtung vor dem Start

Allerdings traten vor dem Staffelstart alle vier MTV-Athletinnen auch noch in den unterschiedlichsten Einzeldisziplinen an. Und das hätte beinahe die Staffel-Neuauflage zunichte gemacht. Denn Carla Scherer hatte sich zuvor in ihrer Altersklasse den Sprint über 60 Meter vorgenommen. Mit 9,72 Sekunden ließ sie trotz längerer Familienpause ihre Klasse von früher aufblitzen. Sie wurde Dritte – trotz einer Wadenverhärtung auf den letzten Metern, was nicht nur eine bessere Zeit verhinderte. Denn so was ist für einen 200 Meter langen Sprint gar nicht gut. So musste sie nun mit der Faszien-Rolle der Muskelverhärtung intensiv zu Leibe rücken. Scherer bekam es hin, womit dem Staffelstart zum Abschluss des Wettkampfes nichts mehr im Wege stand.

Gudrun Tersteegen machte den Anfang, lief solide und übergab den Stab an Claudia Tolksdorf. Die blieb hartnäckig an den favorisierten und insgesamt jüngeren Konkurrentinnen aus Trier dran, übergab an Katja Wygoda, die schließlich Carla Scherer auf die letzten 200 Meter schickte.

Und die beiden MTV-Läuferinnen, die jeweils tolle Läufe hinlegten, sorgten dafür, dass die Moerser Staffel nach tollem Einsatz in 2:13,73 Minuten als Zweite ins Ziel kamen. Das junge Trierer Quartett benötigte 1:56,95 Minuten für die gesamten 800 Meter.

Vor diesem tollen Erfolg überzeugten die Moerserinnen aber in ihren Einzeldisziplinen noch durch weitere Topleistungen und holten auch einige Titel. Wie berichtet absolvierte Claudia Tolksdorf ein echtes Mammutprogramm. Dabei gewann sie mit 1,31 Meter den Hochsprung und wurde mit 9,48 Metern Zweite im Kugelstoßen. Lediglich im Weitsprung kam sie nicht wirklich in Tritt, haderte mit dem Anlauf und wurde mit 3,70 Meter Siebte und damit Letzte. Da sprang in direkter Konkurrenz Vereins- und Staffelkollegin Gudrun Tersteegen mit 3,78 m weiter. Sie wurde schließlich Fünfte.

Jenseits der Vier-Meter-Marke

Auch Katja Wygoda hatte sich vor der Staffel noch etwas vorgenommen. Sie wollte endlich beim Weitsprung jenseits der Vier-Meter-Marke im Sand landen. Das tat sie dann auch – aber erst nach drei ungültigen Versuchen. Doch gleich der erste zählbare war weiter. 4,10 Meter wurden angezeigt.

Und mit ihrem letzten Versuch legte sie mit 4,19 Meter gleich noch einen drauf. Eine Weite, die für den Sieg gereicht hätte, wenn Katja Koch von der LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen in ihrem letzten Sprung nicht 4,33 Meter geschafft hätte. So wurde Katja Wygoda mit neuer Bestleistung Zweite.

>>>SABRINA HÖR STARTET IN DER W35

Ebenfalls ein großes und ambitioniertes Programm hatte sich Sabrina Hör in der Altersklasse W35 vorgenommen. Die Mutter zweier Mädchen startete über 60 Meter, im Weit- und im Hochsprung. Und immer landete sie auf dem Treppchen.

Über 60m lief sie in 9:15 sek auf den dritten Rang. Diese Platzierung holte sich die Senioren-Leichtathletin vom Moerser TV mit 4,45 Metern im Weitsprung. Einen Platz besser schloss sie schließlich mit 1,31 Metern den Hochsprung als Zweite ab.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben