Tennis

Ein Prosit auf den 1. Magnum-Cup beim TC Schaephuysen

Die Teilnehmer beim 1. Magnum-Cup in Schaephuysen.

Die Teilnehmer beim 1. Magnum-Cup in Schaephuysen.

Foto: TC Schaephuysen

Rheurdt.  Beim Tennisclub Schaephuysen gibt es eine besondere Trophäe abzustauben. Magnumflaschen Wein und Champagner im Wert von 1200 Euro als Preis.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Beim Tennisclub Schaephuysen gab es eine besondere Trophäe abzustauben. Ein privater Sponsor hatte Magnumflaschen Wein und Champagner im Wert von 1200 Euro als Preis springen lassen, die Jan Stremmel beim Doppelturnier für die ersten vier Paare ausgelobt hatte. Eine Flasche ist immerhin mit satten 1,5 Liter gefüllt, und das Turnier hieß dann passenderweise auch der „1. Magnum Cup“.

Eingeladen waren 16 Doppel aus dem Raum Moers und Umgebung. Nach einer Gruppenphase kamen acht Paare in die Endrunde. In den Halbfinals setzten sich die Teams Peter Vogel/Luca Vogel und Mathias Hunsmann/Hannes Nießen gegen Tom Seehofer/Eric Bergmann und Jan Stremmel/Günther Vorwerk durch. Letztere teilen sich somit den dritten Platz.

Das Finalspiel hatte es danach richtig in sich. Hunsmann/Nießen waren zunächst nach 8:6 und 7:5 in Führung und im dritten Spiel waren sie beim Stand von 6:3 nur einen Punkt davon entfernt den Turniersieg einzufahren. Doch Vogel/Vogel wollten sich nicht geschlagen geben. Drei Matchbälle in Folge wehrten sie ab und drehten das Spiel zum 9:7. Schließlich beendeten sie erfolgreich ihre Aufholjagd und siegten mit 8:6, 7:5, 9:7, 8:6, 7:5. Für diesen spektakulären Finalsieg vor gut gefüllten Rängen gab es eine große Flasche Champagner.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben