„Gocher Tage“ bei der BG Lintfort

Am Niederrhein.   Auch der Basketball-Nachwuchs von BG Lintfort und der Xanten Romans war wieder aktiv. Mit unterschiedlichen Erfolgen. U18 BBC Erkelenz - BG Kamp-Lintfort 77:74 (n.V.). Die U18 aus Kamp-Lintfort liefert zuerst ein desolates Spiel und rettet sich glücklich in letzter Minute in die Verlängerung. Dort fehlt allerdings die letzte Konsequenz, um sich für die Aufholjagd zu belohnen. Die Gäste haderten anschließend mit der Schiedsrichterleistung. Der Tabellenzweite der Oberliga aus Erkelenz durfte in der entscheidenden Phase fünfmal an die Freiwurflinie, entschied dort das Spiel knapp zu seinen Gunsten – trotz schlechter Trefferquote.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch der Basketball-Nachwuchs von BG Lintfort und der Xanten Romans war wieder aktiv. Mit unterschiedlichen Erfolgen. U18 BBC Erkelenz - BG Kamp-Lintfort 77:74 (n.V.). Die U18 aus Kamp-Lintfort liefert zuerst ein desolates Spiel und rettet sich glücklich in letzter Minute in die Verlängerung. Dort fehlt allerdings die letzte Konsequenz, um sich für die Aufholjagd zu belohnen. Die Gäste haderten anschließend mit der Schiedsrichterleistung. Der Tabellenzweite der Oberliga aus Erkelenz durfte in der entscheidenden Phase fünfmal an die Freiwurflinie, entschied dort das Spiel knapp zu seinen Gunsten – trotz schlechter Trefferquote.

U16, BG Kamp-Lintfort – TV Goch 83:54. Die U16 revanchiert sich für den schwachen Auftritt aus der vergangenen Woche in Emmerich. Diesmal konnte der BGL-Coach auf den vollen Kader zugreifen und das Oberliga-Team feierte einen verdienten Sieg gegen den TV Goch. Der Schlüssel zum Sieg lag wie so oft in der konzentrierten Defense und einem guten Passspiel der Lintforter.

U14, BG Kamp-Lintfort – TV Goch 85:55. Auch die U14 der BGL empfing in der Oberliga den TV Goch und liefert beinahe ein Zwillingsergebnis ab. Mit fast 30 Punkten setzten sich die Lintforter durch und vermiesen somit zum zweiten mal den Gästen aus Goch das Wochenende.

BG Duisburg West II – Xanten Romans 12:101. Im dritten Saisonspiel in der Kreisliga gelang der U14 der Xanten Romans mit 101:12 der erste Sieg. In der letzten Spielminute machte Christian Harder den 100. Punkt, muss sein Team nun mit Kuchen versorgen. Coach Mark Sengutta war zufrieden – auch mit dem Gegner, dessen „Spieler nie den Kopf in den Sand gesteckt haben.“ Romans: Rottman 26 Punkte, Manten, J. 16, Crain 15, Harder 14, Herlitzius 11, Manten, M. 9, Behrendt 8, Schibgilla 2, Schmid.

U12, BG Kamp-Lintfort - TV Goch 48:61. Für die ausgleichende Gerechtigkeit der „Gocher Tage“ in Kamp-Lintfort, sorgt die U12 vom TV. In der Oberliga unterlagen die Gastgeber nach einem spannenden Spiel mit 13 Punkten Differenz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik