Jugend-Fußball / Kreis Moers

Hans Sommerfeld blickt für Jugend sorgenvoll in die Zukunft

Hier spielen die B-Junioren des VfB Homberg (gelbe Trikots) im Kreispokal-Finale in Orsoy gegen den SV Budberg. Doch es gibt immer weniger Teams.

Hier spielen die B-Junioren des VfB Homberg (gelbe Trikots) im Kreispokal-Finale in Orsoy gegen den SV Budberg. Doch es gibt immer weniger Teams.

Foto: Ostermann, Olaf

Am Niederrhein.  In den vergangenen 20 Jahren gab es im Fußballkreis Moers immer Qualifikationsspiele für die Junioren-Leistungsklassen. In diesem Jahr nicht.

In den vergangenen 20 Jahren gab es im Fußballkreis Moers immer Qualifikationsspiele für die Junioren-Leistungsklassen. 2019 fallen diese Partien, wie berichtet, mangels Mannschaften aus.

„Wir bekommen es gerade so hin, das in den Leistungsklassen von der A- bis zu den D-Junioren, ein Teilnehmerfeld von zwölf, 13 Mannschaften gebildet werden können“, sieht Hans Sommerfeld, Mitglied im Moerser Kreisjugendauschuss, sorgenvoll in die Zukunft. „Wir werden uns darauf einstellen müssen, dass wir auch in absehbarer Zukunft, Schwierigkeiten haben werden.“

Erstmals gibt es bei den A-Junioren nach der Hinrunde eine Aufteilung der Teams. „Wir haben derzeit in dieser Altersklasse gerade mal zehn Mannschaften. Elf wären es, wenn der VfB Homberg den Aufstieg in die Niederrheinliga verpassen würde. Die sechs punktbesten und die danach platzierten Teams werden zwei Gruppen bilden“, so Sommerfeld. „So versuchen wir zu verhindern, dass sich weitere Mannschaften vorzeitig aus dem Meisterschaftsspielbetrieb zurückziehen.“

So sehen die Leistungsklassen für die Saison 2019/20 aus.

A-Junioren: FC Neukirchen-Vluyn, GSV Moers, JSG Fichte Lintfort/Alemannia Kamp, JSG Lüttingen/Labbeck-Uedemerbruch, JSG Veen/Alpen, Rumelner TV, SV Budberg, SV Menzelen, SV Sonsbeck, TuS Xanten. Erreicht der VfB Homberg die Qualifikation zur Niederrheinliga nicht, spielt er auch in der Leistungsklasse.

B-Junioren: Alemannia Kamp, Borussia Veen, FC Neukirchen-Vluyn, GSV Moers, JSG Sonsbeck/Arminia Kapellen-Hamb, OSC Rheinhausen, Rumelner TV, SSV Lüttingen, SV Budberg, SV Menzelen, VfL Repelen. Qualifiziert sich der VfB Homberg für die Niederrheinliga, steht der VfB Homberg II in der Leistungsklasse.

C-Junioren: Alemannia Kamp, GSV Moers, JSG Xanten/Birten, OSC Rheinhausen, Rumelner TV, SV Menzelen, SV Sonsbeck, TV Asberg, TV Kapellen, VfL Repelen. Hier bleibt abzuwarten ob sich die Teams des FC Neukirchen-Vluyn, VfB Homberg und SV Budberg für die Niederrheinliga qualifizieren.

D-Junioren: Alemannia Kamp, FC Neukirchen-Vluyn, GSV Moers, OSC Rheinhausen, Rumelner TV, SV Budberg, SV Menzelen, SV Sonsbeck, TuS Borth, TuS Fichte Lintfort, TV Asberg, VfB Homberg.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben