Sportgala in Rheinkamp

Ihre Stimme entscheidet mit bei der Moerser Sportlerwahl

Show, Tanz und Ehrungen bilden erneut ein buntes Programm. Foto:Erwin Pottgiesser

Show, Tanz und Ehrungen bilden erneut ein buntes Programm. Foto:Erwin Pottgiesser

Moers.   Am 25. Januar werden im Rahmen der Moerser Sport-Gala der Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres 2018 ausgezeichnet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum sechsten Mal wird die Moerser Sport-Gala in diesem Jahr im Enni-Sportpark stattfinden. Und in diesem Jahr werden sich die Besucher auf viele Neuerungen im Programm freuen können. Der Vorstand des ausrichtenden Moerser Stadtsportverbandes mit seinem Vorsitzenden Dr. Claus Hagemann hat in den vergangenen Monaten an einem neuen Programm gefeilt, um am Freitag, 25. Januar, einen bunten Reigen aus Show, Sport, Tanz und Ehrungen zu präsentieren. Direkt beim Betreten der Enni-Sporthalle wird den Besuchern ins Auge fallen, das sie an runden Tischen Platz nehmen werden. 40 wird es davon geben, an jedem Tisch können zehn Besucher sitzen. Noch können Karten erworben werden. Doch es heißt schnell sein, denn weit mehr als die Hälfte ist schon verkauft.

Am 25. Januar geht es um 19 Uhr los

Um 18.15 Uhr werden die Türen geöffnet, das Event beginnt um 19 Uhr. In Mittelpunkt der Veranstaltung stehen erneut die Wahlen zur Sportlerin, zum Sportler und zur Mannschaft des Jahres 2018. Und dabei sind Sie, liebe Leserinnen und Leser, gefragt. Sie können entscheidenden Einfluss auf die Wahlen nehmen und mit Ihrer Stimme entscheidend dazu beitragen, wer sich die Krone in den drei Kategorien aufsetzen wird.

Schneiden Sie dazu einfach den rechts abgedruckten Coupon aus, senden Sie ihn an die angegebene Adresse oder geben Sie ihn einfach in der NRZ/WAZ-Sport-Redaktion, Homberger Straße 4, in Moers ab. Auch im Internet können Sie Ihr Votum abgeben: Der Stadtsportverband Moers hat dazu unter www.ssv-moers.de eine Seite eingerichtet.

Um Ihnen die Auswahl ein wenig zu erleichtern, stellen wir Ihnen auf dieser Seite die jeweils nominierten drei Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften vor. In der Kategorie der Sportlerinnen könnte es eine Titelverteidigung geben. Denn die amtierende Sportlerin des Jahres 2017, Nikola Stefaniak, ist erneut nominiert. Die Leichtathletin des VfL Repelen muss sich erneut starker Konkurrenz erwehren. Denn mit Fechterin Greta Jansen vom FC Moers und Eiskunstläuferin Denise Pugliesi vom GSC Moers gibt es zwei weitere Sportlerinnen, die tolle Leistungen aufzubieten haben.

Neuer Titelträger

Bei den Sportlern wird es sicher einen neuen Titelträger geben. Denn der Vorjahressieger, Leichtathlet Till Senftleben, ist nicht nominiert. Doch es könnte wieder ein Leichtathletik ganz oben stehen. Denn mit Dennis Hannig vom VfL Repelen und Julian Kambartel vom Moerser TV sind zwei Leichtathleten im Rennen. Starke Konkurrenz kommt mit Nils Fabinger vom FC Moers aus dem Lager der Fechter.

Mit den Fußballern des GSV Moers, den Handballern des TV Kapellen sowie den Radartistinnen des Grafschafter Rad- und Motorsportvereins Moers sind drei starke Mannschaften nominiert.

Der Moderator bleibt das große Geheimnis, das erst am Tag des Events gelüftet wird. Für die Musik sorgt Acts&Beats mit drei Einlagen. So werden neben den Ehrungen und den künstlerischen Darbietungen auch die Besucher wieder ihr Tanzbein schwingen können. Ab 23 Uhr versorgt der DJ dieser Band das Publikum mit Musik bei der After-Show-Party, die es dieses Mal wieder geben wird.

Buntes Rahmenprogramm

Zudem wird die Calypso Showtanz-Formation aus Duisburg ihre neue Show präsentieren, und zwei Künstler vom GOP-Varietè-Theater aus Essen zeigen in zwei Darbietungen ihr Können. Zudem rundet eine Tombola mit tollen Preisen die Veranstaltung ab.

Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 15 Euro, an der Abendkasse 17 Euro. Die Karten können, wie wir bereits veröffentlichten, bei Wolfgang Jades unter 0163/2887796 oder per Mail an wolfgang.jades@arcor.de erworben werden. Oder Sie können sie direkt, jeweils von dienstags bis freitags, in der Zeit von 9.30 bis 12.30 Uhr in der Sport-Redaktion der NRZ/WAZ abholen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben