Fußball

In Dortmund beim WDFV steht ein Moerser Duo zur Wiederwahl

Andreas Thiemann stellt sich wieder als Verbands-Schiedsrichter-Obmann zur Verfügung.

Andreas Thiemann stellt sich wieder als Verbands-Schiedsrichter-Obmann zur Verfügung.

Foto: NRZ

Am Niederrhein.  Jetzt steht im Dortmunder Fußball-Museum der Verbandstag des Westdeutschen-Fußballverbandes (WDFV) auf der Tagesordnung der Fußball-Funktionäre.

Nachdem die ersten Wahlen auf dem Kreistag des Fußballkreises Moers sowie dem Verbandstag des Fußballverbandes Niederrhein (FVN) bereits über die Bühne gegangen sind, steht nun am Samstag, 13. Juli, ab 9.30 Uhr, im Dortmunder Fußball-Museum der Verbandstag des Westdeutschen-Fußballverbandes (WDFV) auf der Tagesordnung der Fußball-Funktionäre. Der Abschluss des Wahlmarathons steht dann schließlich am 26./27. September auf dem DFB-Bundestag in Frankfurt am Main auf dem Programm.

In Dortmund stehen mit Wolfgang Jades und Andreas Thiemann auch wieder zwei Moerser zur Wahl. Wolfgang Jades kandidiert erneut für den Fußballausschuss, deren Mitglied er bereits seit 2004 ist. Seit 2013 ist er immerhin der stellvertretende Vorsitzende dieses Gremiums. Mit Beginn der Saison 2019/20 wird er nun als neue Aufgabe in dieser Funktion außerdem als Gruppenleiter der Regionalliga West tätig sein.

Andreas Thiemann wird sich wieder als Verbands-Schiedsrichter-Obmann zur Verfügung stellen. Der 50-jährige, der Mitglied beim SV Scherpenberg ist, gehört dem Schiedsrichter-Ausschuss auf westdeutscher Ebene seit 2010 an. Seit 2017 hat er den Vorsitz inne.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben