Leichtathletik / VfL Repelen

Kai Speidel vom VfL Repelen mit dem Premiere-Lauf zur Quali

Kai Speidel überzeugte bei seiner Premiere über 400 Meter Hürden. Foto:VfL

Kai Speidel überzeugte bei seiner Premiere über 400 Meter Hürden. Foto:VfL

Moers.   Gemeinsame Sache machen die Leichtathletikabteilungen vom Moerser TV und VfL 08 Repelen beim Maisportfest auf der Großsportanlage Filder Benden.

Gemeinsame Sache machten die Leichtathletikabteilungen vom Moerser TV und VfL 08 Repelen beim Maisportfest auf der Großsportanlage Filder Benden. Auf der Anlage beim MTV wurden dann auch gleichzeitig die Regionsmeisterschaften im 400 Meter Hürdenlauf ausgetragen. Am Ende war der VfL Repelen mit den Ergebnissen in den Einzel- und Mannschaftswertungen äußerst zufrieden.

Freude bereitete den VfL-Verantwortlichen vor allem Kai Speidel, der in der Altersklasse Jungen U18 seine Wettkampfpremiere über 400 m Hürden feierte.

Nach tollen 61,58 Sekunden hatte er die Stadionrunde mit Hindernissen gemeistert. Damit qualifiziert er sich prompt für die Meisterschaften des Leichtathletik-Verband Nordrhein (LVN) am 1. und 2. Juni in Mönchengladbach-Rheydt. Hannah Siepmann, lief bei der weiblichen U18 zweimal über 100 Meter, kam in 14,19 sek und 14,36 sek ins Ziel.

Jeweils Dritte wurde die 4x100 Meter Staffel der weiblichen U16 in 59,03 sek, und die weiblichen U14 in 43,89 sek mit der 4 x 75 m Staffel. Die U12-Jungs holten sich mit der 4 x 50 m Staffel in 31,09 sek sogar Silber.

Den Sieg im Dreikampf der M13-Jungen holte sich mit 1253 Punkten Timo Hylla. Dafür warf er den Ball 45,50 m und sprang satte 4,65 m weit und hatte nach 11,02 sek die 75 m hinter sich gebracht. Maurice Prill (M12) wurde mit 891 Punkten bei 3,35 m im Weitsprung, 24,50 m beim Ballwurf und 12,13 sek im Sprint über 75 m Dritter. Bei den W12-Mädchen siegte Svea Rother mit 1281 Punkten im Drei- und mit 1630 Punkten im Vierkampf. Sie sprang 1,25 m hoch, 4,24 m weit, erreichte glatte 35,0 m beim Ballwurf und hatte die 75 m in 11,47 sek beendet.

Jesse Wriggers ist nicht zu schlagen

Mit großem Vorsprung gewann auch Jesse Wriggers (M11) seinen Dreikampf. 4,53 m im Weitsprung, 41,50 m beim Ballwurf und 7,76 sek über die 50 m bedeuteten 1161 Punkte, die nicht zu toppen waren. Zweiter in dieser Altersklasse wurde Ben Levi Lapaczynski mit 1010 Punkten. Die holte er mit 3,94 m im Weitsprung, 32,0 m im Ballwurf und 7,88 sek im 50 m Sprint. So entschied der VfL mit 4542 Zählern auch die M10/M11-Mannschaftswertung für sich.

Amelie Schüttrigkeit (W10) holte mit 947 Punkten für 3,27 m im Weitsprung, 19,0 m im Ballwurf und 8,51 sek über 50 m einen zweiten Platz.

VfL-Senior Thomas Schroers (M50) testete seine Form im Kugelstoßen, kam mit der sechs Kilogramm schweren Kugel auf starke 14,33 m und wurde damit Dritter.

Weitere Ergebnisse

Dreikampf W15: 5. Hanna Corona 1090 Punkte; W14: 9. Yvonne Gehrke 816; W13: 5. Lia Henschel 1193, 12. Leni Bregulla 1083, 14. Maya Wawrzyniak 1010, 17. Svea Langer 933; W12: 10. Helen Selcan 1044, 16. Linda Sklarek 948, 17. Alessa Hodinka 904, 18. Lina-Sophie Ottersbach 862, 19. Marie Sophie Ziebs 856; M11: 8. Noah Müller 827, 11. Niklas Hensel 806, 12. Marlon Locker 738, 17. Erik Banysch 650; M10: 12. Mika Werner 632, 13. Jasper Banysch 551, 15. Henrik Hüfken 464; W11: 5. Isabel Bürkle 1141, 19. Klara Soyka 965; W10: 4. Leni Harrer 932, 9. Mia Fe Bauer-Montes 827, 17. Liv Langer 723, 21. Jule Heckmanns 645, 23. Medina Butry 631. Mannschaftswertung Dreikampf W12/13: 4. VfL Repelen I 5611, 5. VfL Repelen II 4503. Mannschaftswertung Dreikampf W10/11: 4. VfL Repelen 4812.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben