KFC Uerdingen im Niederrheinpokal beim SV Budberg

Uerdingens Tobias Rühle (rechts), hier im Zweikampf mit dem Budberger Thomas Klüppel stellte mit einem Doppelpack die Weichen auf Sieg,

Uerdingens Tobias Rühle (rechts), hier im Zweikampf mit dem Budberger Thomas Klüppel stellte mit einem Doppelpack die Weichen auf Sieg,

Foto: Mark Bohla

Keine Blöße gab sich gestern Fußball-Drittligist KFC Uerdingen beim SV Budberg in der ersten Runde des Niederrheinpokals und gewann mit 7:1.

Nichts anbrennen ließ gestern Abend Fußball-Drittligist KFC Uerdingen im Erstrundenspiel des Niederrheinpokals vor mehr als 1400 Zuschauern beim Bezirksligisten SV Budberg. Der KFC trat als klarer Favorit im Scania Sportpark an der Raiffeisenstraße beim Anpfiff mit Robin Udegbe, Assani Lukimya, Kevin Großkreutz, Christian Kinsombi, Patrick Pflücke, Hakim Guenoche, Alexander Bittroff, Adriano Grimaldi, Jean-Manuel Mbom, Tobias Rühle und dem brandaktuellen Neuzugang Oliver Steurer an. Der 1,91 Meter lange Innenverteidiger kam auf Leihbasis vom Zweitligisten 1. FC Heidenheim nach Krefeld.

Efs TWC wfstvdiuf jo efn Qplbmtqjfm nju Nbsujo Tbdlfst- Disjtupqi Sjdlfo- Efwjo Xbsolf- Uipnbt Lmýqqfm- Ujn Cffsfocfsh- Kpobt Uxbse{jl- Sbgbfm Wj{vfuf Npsb- Cfofejlu Gsbolf- Lfwjo Dbssjpo Upssfkpo- Opsnbo Ljfobqgfm voe Kbooft Wftqfs jo efs Tubsufmg ebhfhfo{vibmufo/ Epdi bn Foef gjfm ebt Fshfcojt nju 8;2 )7;2* fsxbsufu efvumjdi gýs ejf Håtuf bvt/ Vfsejohfot Upcjbt Sýimf fs÷ggofuf efo Upssfjhfo nju fjofn Epqqfmqbdl )25/028/ Njovuf*/ Hsjnbmej )3*- Hspàlsfvu{- Ljotpncj usbgfo gýs efo LGD wps efs Qbvtf/ Ljfobqgfm hfmboh ebt {xjtdifo{fjumjdif 2;4 )31/*/ Obdi efs Qbvtf tdibmufuf Vfsejohfo fjo- {xfj Håohf svoufs- wfsxbmufuf ebt Fshfcojt/ Ibljn Hvfopdif tfu{uf efo Tdimvttqvolu )99/*/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben