Fußball / Kreisliga A

Kreisliga A im Fußballkreis Moers startet in die neue Saison

Die Fußball-A-Ligisten ESV Hohenbudberg und die SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen trafen am vergangenen Wochenende im Kreispokal aufeinander. Fatih Özmen (links), im rot-schwarzen ESV-Trikot, und Samir Jabri von Rheurdt-Schaephuysen standen sich auch schon mit ihren Teams in der vergangenen Saison gegenüber. Foto:Ulla Michels

Die Fußball-A-Ligisten ESV Hohenbudberg und die SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen trafen am vergangenen Wochenende im Kreispokal aufeinander. Fatih Özmen (links), im rot-schwarzen ESV-Trikot, und Samir Jabri von Rheurdt-Schaephuysen standen sich auch schon mit ihren Teams in der vergangenen Saison gegenüber. Foto:Ulla Michels

Am Niederrhein.   Der Startschuss in die Saison 2018/2019 der Fußball-Kreisliga A fällt beim SV Millingen. Im Auftaktspiel empfängt der SVM den SV Büderich.

Heute Abend startet die Fußball-Kreisliga A in die Saison 2018/2019. Der Startschuss fällt in Millingen, wo der SVM um 19.30 Uhr den SV Büderich zu Gast hat. Nach einer bärenstarken Rückrunde und Platz vier in der Abschlusstabelle der Vorsaison gehen die Millinger als Favorit in dieses Spiel. Für Büderich geht es von Saisonbeginn an darum, Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

In Sachen Aufstieg kristallisiert sich zum Saisonstart ein Favoritentrio heraus. Viktoria Alpen, der SV Sonsbeck II und der MSV Moers sind aus Sicht der Trainer der Liga die Topteams. Auf die Frage, wer die Favoriten für die vorderen Plätze sind, nannten 13 Trainer die Viktoria, die damit die meisten Stimmen erhielten. Elfmal wurde der SV Sonsbeck II genannt. Immerhin zehn Übungsleiter sehen den MSV Moers weit vorne, der nach dem Rückzug aus der Bezirksliga Mitte der Vorsaison fast einen komplett neuen Kader und mit Ralf Röös einen neuen Trainer hat.

Die Meerbecker vom MSV spielen wie der Rest der Liga am Sonntag um 15 Uhr und sind bei Concordia Ossenberg zu Gast. Viktoria Alpen empfängt den Rumelner TV, der mit der Verpflichtung von Marius Krüger, zuletzt noch im Zweitliga-Kader des MSV Duisburg, aufhorchen ließ. Sonsbeck II hat den VfL Rheinhausen zu Gast und damit direkt eine anspruchsvolle Aufgabe vor der Brust. Der VfL wird ebenfalls im oberen Tabellendrittel erwartet.

Einen Platz unter den ersten fünf angreifen möchte der TV Asberg. Nach dem Aufstieg hat der TVA eine solide erste A-Liga-Saison mit Platz sieben hinter sich gebracht. Zum Start trifft der TVA auf den FC Neukirchen-Vluyn, der nach dem Zusammenschluss des SV Neukirchen und von Preußen Vluyn erstmals unter diesem Namen in einer Fußballliga an den Start geht.

Neulinge der Liga

Neu in der Kreisliga A sind der FC Rumeln-Kaldenhausen und die Zweitvertretungen des SV Scherpenberg und des SV Budberg. Der FCR geht mit dem erfahrenen Trainer Ralf Wildraut und dem Ziel Klassenerhalt in die Saison. Das ist auch die einzige Maxime in Budberg und Scherpenberg. Während Rumeln-Kaldenhausen und Budberg II den Aufstiegskader nur punktuell veränderten gab es in Scherpenberg einen großen Umbruch. Ein großer Teil des Kaders ging geschlossen zum MSV Moers, während die Scherpenberger wiederum zahlreiche Spieler vom TuS Baerl für sich gewinnen konnten.

Zum Auftakt treffen die Scherpenberger auf den SV Orsoy. Budberg II reist zum SSV Lüttingen und der FC Rumeln-Kaldenhausen hat die SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen zu Gast. Komplettiert wird der Spieltag durch die Begegnung zwischen Borussia Veen und dem ESV Hohenbudberg.

Hier nun werden alle A-Liga-Mannschaften vorgestellt:

Viktoria Alpen

Zugänge: Mike Hintze, Boris Oymann (beide BSV Bönninghardt), Björn Kluckow (DJK Labbeck/Uedemerbruch), Mark Spengler (Alemannia Kamp), Luca Coenen (Borussia Veen A-Junioren), Markus Trinkert (Glückauf Möllen), Phillip Brand (eigene zweite Mannschaft), Fabian Pikarski (eigene dritte Mannschaft). Abgänge: Tobias Schmitz (VfB Homberg II). Trainer: Jörg Schütz. Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz. Favoriten: SV Sonsbeck II.

TV Asberg

Zugänge: Kai Möller (Borussia Veen), Lars Hinsdorf (VfL Rheinhausen), Robin Schanzenbach, Salim Riad (SV Schwafheim), Fabian Gharbi (GSV Moers A-Junioren), Niklas Trappmann (eigene Junioren). Abgänge: Sven van Dyck (SV Budberg II), Mujo Adanalic (Ziel unbekannt), Alexander Zamzow (Laufbahnende), Matthias Bayrak (pausiert) Trainer: Benjamin Reetz. Saisonziel: Platz fünf. Favoriten: SV Sonsbeck II, Viktoria Alpen, MSV Moers.

SV Budberg II

Zugänge: Sven van Dyck (TV Asberg), Jan-Wellem Gebuhr (SuS Rayen). Abgänge: Keine. Trainer: Nisfad Grgic. Saisonziel: Klassenerhalt. Favoriten: Viktoria Alpen, SV Sonsbeck II.

SV Büderich

Zugänge: Fabian Kirsch (SV Menzelen), Tim Nieswand (eigene zweite Mannschaft).
Abgänge: Keine.
Trainer: Stefan Tebbe.
Saisonziel: Klassenerhalt zum 100-jährigen Jubiläum.
Favoriten: SV Sonsbeck II.

SV Concordia Ossenberg

Zugänge: Luka Marijanovic (TuS Rheinberg), Tobias Hemmers (eigene zweite Mannschaft).
Abgänge: Patrick Wielinski (TuS Rheinberg), Pierre Nebel, Christopher Frings (beide Karriereende).
Trainer: Björn Quint.
Saisonziel: Klassenerhalt.
Favoriten: MSV Moers, Viktoria Alpen.

ESV Hohenbudberg

Zugänge: Robin Hochmuth, Andres Silvente Perez (Rumelner TV), Arne Becker, Asri Bajrami, Beytullah Öztürk, Samet Uz, Abdullah Findiklar, Veysel Erdem (SV Schwafheim), Selim Kudu (Duisburger FV 08), Fatih Celebi (VfB Homberg II), Ilias Taj (MSV Moers), Pascal Seitz, Paul Küpper, Frank Zimprich (TuS Xanten), Ahmet Bayram (TuS Baerl), Abdülhamit Öztürk (OSC Rheinhausen).
Abgänge: Nikola Karanovic (VfL Repelen), Samet Altun (GSV Moers), Ertugrul Maden, Oguz Yüksel (VfL Rheinhausen), Murat Bolat, Ozan Yüksel (OSC Rheinhausen), Hüseyin Aydemir (Ziel unbekannt).
Trainer: Manuel Fernandez.
Saisonziel: Keine Angabe.
Favoriten: Keine Angabe.

SSV Lüttingen

Zugänge: Nico Scholten (DJK Labbeck/Uedemerbruch), Matthias Buschhaus (SV Sonsbeck II), Oliver Tittel (SV Orsoy). Abgänge: Julian Medrow (SV Rindern), Janik Schweers (SV Rindern), Viktor Brem (TuS Xanten).
Trainer: Stefan Kuban.
Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz.
Favoriten: SV Sonsbeck II, MSV Moers, Viktoria Alpen.

MSV Moers

Zugänge: Astrit Krasniqi, Bastian Paschke, Deldar Zakholy (SV Scherpenberg), Peter Dudek,, Kadir Polat, Ammar Saeed, Samet Cebe, Oktay Sari, Ersan Sönmez, Schamil Kunji, Fouad Bouyagra (SV Scherpenberg II), Hersh Sindi (KTSV Krefeld), Denis Bruckhaus, Kevin Gawelczyk, Patrick Lausberg (SV Haesen-Hochheide), Serhat Karabulut (TuS Baerl), Kujtim Smakolli, Muhammed Gergery, Boris Vertkin (VfB Uerdingen), Onur Bakici (TB Rheinhausen), Jawad Ali (SV Orsoy).
Abgänge: Sebastian Balitzki (Fichte Lintfort II), Arjeton Krasniqi (VfL Repelen), Moustapha Abou-Soueid (Rot-Weiß Moers), Ilias Taj (ESV Hohenbudberg), Tolga Günes (TuS Asterlagen).
Trainer: Ralf Röös.
Saisonziel: Oben mitspielen.
Favoriten: ESV Hohenbudberg, Viktoria Alpen, SV Sonsbeck II, SV Millingen, VfL Rheinhausen, TV Asberg.

SV Millingen

Zugänge: Simon Lau, Malte Schmengler (beide SV Budberg), Matthias Sprünken (SV Millingen), Lennart Brand (eigene zweite Mannschaft), Yannik Martin, Yannis Schwarz (beide TuS Xanten), Kevin Tennagel (Fortuna Keppeln), Yannik Manko (SV Straelen II). Abgänge: Sebastian Kittelmann, Arkadius Schürmann, Henning Rohrbach (alle Karriereende).
Trainer: Markus Hierling.
Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz.
Favoriten: Viktoria Alpen, SV Sonsbeck II.

FC Neukirchen-Vluyn

Zugänge: Kevin Röös (SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen), Waldemaar Götmann (MSV Moers II).
Abgänge: Patrick Mohr (FC Rumeln-Kaldenhausen), Amin Chaal, Adam Burkhoff, Martin Grabowicz (Laufbahnende), Artur Kiesler (Ziel unbekannt), Jesko Dezelak (FC Meerfeld), Michael Sluiter, Christopher Koch, Timo Rupek, Elmedin Pedljic (SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen).
Trainer: Anel Pedljic.
Saisonziel: Keine Angabe.
Favoriten: Keine Angabe.

SV Orsoy

Zugänge: Kajanthan Sivam, Viktor Huber (beide TuS Xanten), Pascal Jetten (eigene zweite Mannschaft), Demir Bojic (VfL Repelen), Pierre Drößmar, Felix Hochstein (beide vereinslos), Lennart Dunst (JFV Neukirchen-Vluyn), Jan-Philippe Garber (Alemannia Kamp), Tim Ernicke (VfL Rheinhausen II), Ercan Kiraz (TuS Rheinberg), Sebastian Burckhardt (GSV Moers). Abgänge: Jeffrey Preuß (SV Schwafheim), Oliver Tittel (SSV Lüttingen), Jawad Ali (MSV Moers), Julius Kurtz (SC Rheinkamp), Björn Kluth, Patrick Rentsch (beide FC Rumeln-Kaldenhausen). Trainer: Daniel Zvar. Saisonziel: Gesichertes Mittelfeld. Favoriten: MSV Moers, Viktoria Alpen.

VfL Rheinhausen

Zugänge: Enrico Träger (TuS Gellep), Janik Hildebrand (Rumelner TV), Ertugrul Maden, Oguz Yüksel (beide ESV Hohenbudberg), Justin Hovorka (FC Rumeln-Kaldenhausen II), Sebastian Schulz (SV Scherpenberg).
Abgänge: Tobias Kästner, Ekrem Aksu, Marcus Lufen (alle GSV Moers), Lars Hinsdorf (TV Asberg), Simon Ullbrich (TuRa 88 Duisburg II), Sascha Toplu, Tim Habura, Christian Hendrich (alle Laufbahnende).
Trainer: Juan Antonie Schrader.
Saisonziel: Oberes Tabellendrittel.
Favoriten: MSV Moers, Viktoria Alpen.

SpVgg. Rheurdt-Schaephuysen

Zugänge: Christian Schila (Bayer Uerdingen), Elmedin Pedljic, Timo Rupek, Christopher Koch, Michael Sluiter (Preußen Vluyn), Sebastian Kaczmarek (TuS Xanten), Robert Gödde (FC Aldekerk), Florian Wienes, Felix Dressler, Hendrik Mölders, Matthias Morawin (SV Orsoy).
Abgänge: Kevin Röös (FC Neukirchen-Vluyn), Björn Beinlich (Laufbahnende).
Trainer: Andreas Weinand.
Saisonziel: Platz sieben.
Favoriten: Viktoria Alpen, SV Sonsbeck II, Rumelner TV, VfL Rheinhausen.

FC Rumeln-Kaldenhausen

Zugänge: Björn Kluth (SV Orsoy), Younier Manuel Ochoa Ibanez (OSC Rheinhausen), Nico Stumpf (SV Schwafheim II). Abgänge: Daniel Opitz (Bayer Uerdingen).
Trainer: Ralf Wildraut.
Saisonziel: Klassenerhalt.
Favoriten: SV Sonsbeck II, MSV Moers, VfL Rheinhausen.

Rumelner TV

Zugänge: Philip Hakala (SV Schwafheim), Marius Krüger (MSV Duisburg), Kerem Sam (TSV Meerbusch), Jonas Willkommen, Tobias Siegfried Miosga, Nils Michalski (eigene A-Junioren).
Abgänge: Arne Kaufmann (VfB Homberg II), Robin Hochmuth, Andres Silvente Perez (ESV Hohenbudberg).
Trainer: Dennis Heth.
Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz.
Favoriten: SV Sonsbeck II, VfL Rheinhausen, Viktoria Alpen, MSV Moers.

SV Scherpenberg II

Zugänge: Mohamed Falah, Malte Krüpfganz, Junior Holzum, Dulzar Aldenani, Dennis Konnert, Remsad Sezairi, Khalid Al Khatari, Roman Ehresmann, Stiven-Akram-Heol Al Mando, Tarik Mustafa, Serhat Karabulut (TuS Baerl), Saleh Abd Al Kareen (GSV Moers II), Ogün Sengül (TuS Xanten), Kevin Gapp, Thomas Anders, Alexander Hinze (SV Haesen-Hochheide), Mohammed Ibrahim Tunc, Aykut Sever (beide DJK Kamp-Lintfort), Bilal Baytekin (VfB Homberg II), Cetin Lale (MSV Moers), Selim Hamdi, Yassin Bougjdi (eigene erste Mannschaft).
Abgänge: Peter Dudek, Ammar Saeed, Kadir Polat, Fouad Bouyagra, Samet Cebe, Oktay Sari, Ersan Sönmez, Schamil Kunji (MSV Moers), Marc Frackowiak (SV Schwafheim).
Trainer: Abdassamad Sallay.
Saisonziel: Klassenerhalt.
Favoriten: Viktoria Alpen, SV Sonsbeck II, MSV Moers.

SV Sonsbeck II

Zugänge: Michael Jansen, Philipp van Huet, Sebastian Hulstein, Lukas Maas, Lucas Ridder (alle DJK Labbeck/Uedemerbruch), Tobias Ries (TuS Xanten), Maximilian Hans (FC Meerfeld).
Abgänge: Jonas Vengels (SV Hönnepel-Niedermörmter), Matthias Buschhaus (SSV Lüttingen), Jonas Höptner (Borussia Veen).
Trainer: Johannes Bothen.
Saisonziel: Oberes Tabellendrittel.
Favoriten: Viktoria Alpen, MSV Moers.

SV Borussia Veen

Zugänge: Tim van Husen, Ken Klemmer, Hendrik Terlinden (alle DJK Labbeck/Uedemerbruch), Jonas Höptner (SV Sonsbeck II), Frederik Brammen (SV Sevelen), Marc Balonier (Viktoria Birten), Malte Gebbeken (reaktiviert), Luca Akermann (eigene A-Junioren).
Abgänge: Kai Möller (TV Asberg), Laurin Werder (Arminia Kapellen/Hamb). Trainer: Christian Hauk.
Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz.
Favoriten: Viktoria Alpen, MSV Moers.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben