Tischtennis / alle Ligen

Maik Schäfer leitet für Falken Rheinkamp II die Wende ein

Maik Schäfer, hier noch bei seinem alten Verein, holte seinen ersten Falken-Einzelpunkt.

Maik Schäfer, hier noch bei seinem alten Verein, holte seinen ersten Falken-Einzelpunkt.

Foto: Nils Sreufmehl

Am Niederrhein.  Die Rheinkamper Falken siegten zu Hause in der Tischtennis-Verbandsliga Gruppe 4 gegen Meiderich; die Falken II holten gegen Bottrop einen Punkt.

In der Tischtennis-Verbandsliga Gruppe 4 siegten die Rheinkamper Falken an heimischen Tischen gegen den ersatzgeschwächten Tabellendritten aus Meiderich. Die Reserve-Falken holten im Heimspiel gegen Bottrop einen Punkt.

TTV Falken Rheinkamp - Spvgg. Meiderich 06/95 9:5. Nach den Doppeln stand es 2:1. Das Meidericher Spitzenduo Andrzej Borkowski und Alexander Bosliakov war zu stark, holte alle fünf Punkte der Gäste. Doch Oliver Schauer, Marcel Abel, Sebastian Hallen und Andre Heinrich machten im mittleren und unteren Paarkreuz mit 7:0 Punkten den Falken-Sieg perfekt. Dabei machte Marcel Abel gegen Youngster Niel Stöber beim 1:2 und 6:10 gegen sich 16 Punkte in Folge zum 12:10 und gewann dann auch den fünften Satz.

Falken-Punkte: Schauer/Hallen, Kaiser/Heinrich; Schauer (2), Abel (2), Hallen (2), Heinrich

TTV Falken Rheinkamp II - TTC Bottrop 47 8:8. Die Partie war umkämpft. Nach der 2:1-Führung aus den Doppeln, punkteten im ersten Einzeldurchgang nur noch Asmir Halilovic und Frank Bentin im mittleren Paarkreuz. Als Damir Halilovic gegen Christopher Riedel patzte, lagen die Gastgeber mit 4:6 hinten. Der bislang in neun Einzel sieglose Maik Schäfer zwang beim 1:2 und 6:10 Felix-Andre de Hond noch in die Verlängerung, gewann den fünften Satz mit 11:9 und schaffte die Wende. Ben Graner gelang sogar die 8:7- Führung, doch dann trafen mit Halilovic/Halilovic und Thomas Nawarecki und Michael Sudau zwei der stärksten Doppel der Liga aufeinander. Trotz 2:0-Führung verloren die Halilovic-Brüder. „Der Sieg war zum greifen nah, wäre aber glücklich gewesen. Wir haben von sechs Fünf-Satz-Spielen vier gewonnen. Unsere Gäste haben ihren Punkt natürlich verdient“, so Damir Halilovic.

Falken-Punkte: Halilovic/Halilovic, Bentin/Kufen; Bentin (2), Schäfer, A. Halilovic, Kufen, Graner.

Bezirksliga

Gruppe 1; BV DJK Kellen - TTV Falken Rheinkamp III 7:9. Spitzenspieler Ben Graner half in der „Zweiten“ aus, und das Doppel Andre Heinrich/Sebastian Stübner kassierte seine erste Niederlage. Doch Andre Heinrich machte sorgte für den dritten 9:7-Sieg, bleibt weiterhin ungeschlagen.

Falken-Punkte: Gundlach/Wittfeld, Heinrich/Stübner; Heinrich (2), Gundlach, Alder, Stübner, Wittfeld, Lehmann.

SV Millingen - SV Union Kevelaer-Wetten 9:2. Millingen hat punktgleich mit den Falken III die Tabellenführung übernommen.

Henning Blankenstein/Christian Wolf, Benjamin Sowinski/Volker Hagemann und Mario Spettmann/Oliver Müller kamen mit einem 3:0 aus den Doppeln. Danach gaben nur Spettmann und Wolf je ein Einzel ab.

SVM-Punkte: Blankenstein/Wolf, Sowinski/Hagemann, Spettmann/Müller; Sowinski (2), Blankenstein, Hagemann, Spettmann, Müller.

TuS Borth - TTC Osterfeld 2012 6:9.

Nach dem 2:1 nach den Doppeln konnte Borth nur noch vier Einzel für sich verbuchen, musste so den Tabellennachbarn ziehen lassen.

TuS-Punkte: Peter Potjans/Domenique Cremers, Nicolas Hain/Julian Weerts; Cremers, Weerts, Potjans, Ludger Fischer.

PSV Kamp-Lintfort - MTV Rheinwacht Dinslaken 5:9. Der PSV musste gegen den Tabellendritten MTV auf Jonas Lübbers und Magnus Vollrath verzichten, führte dennoch mit 3:1. Michael Eichhof schaffte mit seinem zweiten Einzelsieg noch den 5:5-Ausgleich. Dann war leider Schluss.

PSV-Punkte: Eichhof/Carsten Happ, Marvin Hültenschmidt/Jan Stawarczyk, Eichhof (2), Happ.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben