Leichtathletik/ Enni-Laufserie

Moers, Sonsbeck, Neukirchen-Vluyn, Xanten: auf zu Runde fünf

Wie ein Lindwurm: Der Moerser Schlossparklauf 2018. Foto:Markus Weißenfels

Wie ein Lindwurm: Der Moerser Schlossparklauf 2018. Foto:Markus Weißenfels

Am Niederrhein.   Die Enni-Laufserie wirft ihre Schatten voraus. Lange Schatten. Mittlerweile steht nämlich die fünfte Auflage des Niederrhein-Spektakels an.

Die Enni-Laufserie wirft ihre Schatten voraus. Lange Schatten. Mittlerweile ist es nämlich die fünfte Auflage des Niederrhein-Spektakels für alle, die zu Fuß prima und vor allem schnell unterwegs sind. Los geht es erneut mit dem Enni-Schlossparklauf. Am Samstag, 27. April, wird die 42. Auflage vom Moerser Turnverein auf dem Gelände der Großsportanlage, Filder Straße 148, ausgetragen. Knapp einen Monat später steht beim SV Sonsbeck der Enni-Brunnenlauf auf dem Programm. Dort ist es der 33., der Mittwoch, 29. Mai, über die Bühne gehen wird.

Immer mehr als 1200 Starter

Den Enni-Donkenlauf gibt es am Samstag, 15. Juni, an dem Schulzentrum in Neukirchen-Vluyn, an der Tersteegenstraße, bereits zum 19. Mal. Er wird vom Ausdauer-Sportverein (AS) Neukirchen-Vluyn veranstaltet. Und das Ende der Laufserie bildet weiterhin der Enni-Citylauf vom TuS Xanten, der die Sportlerinnen und Sportler am Freitag, 13. September, durch die Innenstadt von Xanten führen wird. Allesamt sind das Läufe, bei denen jeweils eine Beteiligung von weit über 1200 Läuferinnen und Läufer gezählt wurden. Nach den Ergebnislisten aus dem vergangenen Jahr waren 1822 Starter in Xanten, 1380 in Neukirchen-Vluyn, 1531 in Xanten und 1672 im Moerser Schlosspark unterwegs. Dabei waren 486 Serienläufer dabei. Exakt 243 hatten sich für die fünf Kilometer Distanz angemeldet und 243 für die doppelte Entfernung. Lediglich 184 Frauen nahmen sich die Serie vor, bei den Männern waren es hingegen 302 Teilnehmer. „Da kann doch noch was gehen“, ist Katja Nießen sicher. Sie kümmert sich bei der Enni um die Öffentlichkeitsarbeit rund um die Enni-Laufserie und hofft darauf, dass in diesem Jahr endlich die 500er-Marke geknackt wird.

Immerhin erhalten die ersten 500 Angemeldeten das Serien-T-Shirt inklusive. Jeder kann zwischen fünf und zehn Kilometer wählen, die drei schnellsten Zielzeiten jeder Veranstaltung fließen in die Wertung ein, einen Lauf darf jeder schludern, und die Anmeldungen dazu sind ab sofort möglich.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben