Schwimmen

Moerser TV fischt gleich zwölf Medaillen im Kruppsee

So geht es beim Kruppsee-Cup in jedem Jahr zu. Auch mit dem Moerser TV.

So geht es beim Kruppsee-Cup in jedem Jahr zu. Auch mit dem Moerser TV.

Foto: Hermann van Plüren / SV Rheinhausen

Am Niederrhein.  Auch die Schwimmer vom Moerser TV ließen sich von dem heißen Wetter nicht abschrecken, starteten beim Kruppsee-Cup beim SV Rheinhausen.

Auch die Schwimmer vom Moerser TV ließen sich von dem heißen Wetter nicht abschrecken und starteten im Kampf um den Kruppsee-Cup beim SV Rheinhausen in dem Freibad mit der 50-Meter-Bahn. Unter den 828 Starts, die der Gastgeber zählte, tummelten sich auch 35 Staffeln.

Die MTV-Gruppe nahm sich die 50- bis 200-Meter-Strecken vor. Am Ende sprangen prompt zwölf Medaillen heraus, weitere 15 mal landeten die Moerser auf den Plätzen vier bis sechs. Dafür gab’s Urkunden.

Lisa Zumbroich ging gleich viermal an den Start, siegte über die 200 Meter Lagen, holte Silber über 50 Meter Schmetterling und 100 Meter Freistil sowie Bronze über 50 Meter Freistil. Wegen einer Verletzung ging Eve Sluiter nur über 50 Meter- und 100 Meter Brust ins Wasser, wurde Zweite und über die längere Distanz Dritte. Bei ihren fünf Stars holte Vanessa Müller eine Bronzemedaille über 100 m Brust und erhielt als jeweils Fünfte über 50 Meter Schmetterling und 50 Meter Brust Urkunden. Silber holte Carolyn Karsch über 200 Meter Lagen, Bronze über 50 Meter Schmetterling und Urkunden für ihre guten Leistungen über 50 Meter Freistil und 100 Meter Rücken. Gleich vier Urkunden für die Plätze vier bis fünf sammelte Jana Engeln über 50 Meter in Freistil, Brust, Schmetterling und Rücken.

Gleich zwei dritte Plätze holte Alina Engeln. Stolz nahm sie über 50 Meter und 100 Meter Brust die Bronzemedaillen in Empfang.

Pech für Joon Dieckhoff – sowohl über 50 Meter- als auch über 100 Meter Freistil verpasste er als Vierter knapp eine Medaille. Die fünf Urkunden bei seinen sechs Starts waren aber ein Trost. Sein Bruder Claas Dieckhoff ging fünfmal an den Start und ergatterte auch eine Urkunde. Insgesamt war es auch für die MTV-Trainer ein prima Ergebnis.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben