Fussball / SV Millingen

MSV beim SVM: „Zebras“ aus Duisburg kommen zum SV Millingen

Die Drittliga-Profis des MSV Duisburg kommen nun zum SV Millingen, nach dem 113 Millinger in der Schauinsland-Reisen-Arena die „Zebras“ angefeuert hatten.

Die Drittliga-Profis des MSV Duisburg kommen nun zum SV Millingen, nach dem 113 Millinger in der Schauinsland-Reisen-Arena die „Zebras“ angefeuert hatten.

Rheinberg.   Der MSV Duisburg hatte 1500 Tickets zum Schnäppchenpreis angeboten und der SV Millingen griff beherzt zu. Jetzt warten alle auf den Gegenbesuch.

Da konnte der SV Millingen einfach nicht widerstehen: Als der MSV Duisburg, immerhin Tabellenführer der dritten Fußball-Bundesliga, satte 1500 Tickets zum Schnäppchenpreis von fünf Euro pro Karte für das letzte Heimspiel der Hinrunde am 10. Dezember vergangenen Jahres den Vereinen in der Region angeboten hatte, griffen die Millinger beherzt zu.

113 Karten orderte der Verein aus Rheinberg für das Spitzenspiel und hatte damit prompt die drittmeisten Tickets aller Vereine gekauft. Deshalb wurde der SVM-Geschäftsführer Sascha Spang vor der Partie von Stadionsprecher Stefan Leiwen auf dem „heiligen Rasen“ der Zebras in der Schauinsland-Reisen-Arena interviewt. Und dabei sagte er den 2:0-Endstand für die Duisburger voraus, obwohl sich Fortuna Köln im Vorfeld mit äußerst breiter Brust präsentiert hatte.

Freude wird zu einem handfesten Jubelsturm

Doch die Freude der Millinger wuchs in der Halbzeitpause zum handfesten Jubelsturm aus. Nicht nur deshalb, weil Duisburg bereits mit 1:0 vorne lag, sondern weil der SV Millingen aus einem Lostopf gezogen wurde und damit ein „Meet & Greet“ mit Autogrammstunde mit den MSV-Profis gewonnen hatte. 113 Millinger lagen sich quasi in den Armen, weil nun der MSV zum SVM kommt.

„Wir versuchen, dass wir die Duisburger vor oder nach unserem A-Liga-Spiel am Sonntag, 9. April, gegen den TuS Xanten als Gäste begrüßen zu können“, ist Ulrich Glanz, 1. Vorsitzender beim SV Millingen, momentan damit beschäftigt, einen passenden Termin mit dem Drittligisten abzustimmen. Der 9. April wäre nahezu perfekt, fangen am Montag, 10. April doch die Osterferien an und der MSV Duisburg hat bereits am Samstag, 8. April, 14 Uhr, die SG Sonnenhof Großaspach zu Gast.

Sascha Spang kontert vor 13 315 Zuschauer bitzschnell

Auf der Tribüne befragte auch noch der zweite Stadionsprecher und MSV-Legende Michael Tönnies die Millinger Delegation. Zuvor hatte Sascha Spang vor 13 315 Zuschauern die Frage von Stefan Leiwen nach den MSV-Torschützen blitzschnell gekontert. „Ich nicht“, sagte er.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik