Volleyball / Verbandsliga

Reserve der Moerser „Adler“ hat den Klassenerhalt sicher

Das Duo vom Moerser SV II, Luca Wagner (links) und Safi Nacef, blockt hier einen Angriff der Gäste vom SV Bedburg-Hau ab. Foto:Jürgen Sabarz

Das Duo vom Moerser SV II, Luca Wagner (links) und Safi Nacef, blockt hier einen Angriff der Gäste vom SV Bedburg-Hau ab. Foto:Jürgen Sabarz

Moers.   Nach einem deutlichen 3:0-Erfolg gegen den SV Bedburg-Hau bleibt die zweite Herren-Mannschaft des Moerser SC in der Volleyball-Verbandsliga.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Volleyball-Reserve-Team des Moerser SC hat sich im Verbandsliga-Kellerduell am vorletzten Spieltag mit einem 3:0 (25:23, 25:23, 25:19) gegen den SV Bedburg-Hau den Klassenerhalt gesichert. Mit Luca Wagner, Sebastian Blum, Nick Wolschendorf, Niklas Mülders, Safi Nacef, Christian Jung und Libero Yannick Kugel schickte MSC-Trainer Eung-Zoll Chung eine Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern ins Rennen, um der Relegationsrunde aus dem Wege zu gehen.

Die Gäste aus dem niederrheinischen Norden stemmten sich allerdings mit Macht gegen eine Niederlage. Das schafften sie in den ersten beiden Sätzen auch ganz gut. Im dritten Durchgang war jedoch die Luft raus. Die „Adler“ hatten zu dem Zeitpunkt allerdings auch schon umgestellt: Blum spielte für den erkrankten Gordon Schiefer auf der Diagonalen. Das zahlte sich aus.

Eung-Zoll Chung: „Einige Spieler waren nicht so disponiert. Wir hatten mit Krankheiten zu kämpfen. Der Rollenwechsel von Sebastian Blum war ein starkes Element für uns, denn mit seiner Erfahrung haben wir sehr stark über die Diagonale spielen können. Zwischendurch haben wir aber ein paar Fehler zuviel gemacht. Wir dachten wohl, wir hätten alles unter Kontrolle.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben