Handball

SV Neukirchen lädt tolle Teams zum Turnier für guten Zweck

Es gibt ein Wiedersehen mit dem TV Angermund (schwarz): Der SV Neukirchen (blau-gelb), hier mit Tommy Pannen (links) und Gerit Fietze in der Abwehr, empfangen den ehemaligen Liga-Konkurrenten beim Charity-Turnier.

Es gibt ein Wiedersehen mit dem TV Angermund (schwarz): Der SV Neukirchen (blau-gelb), hier mit Tommy Pannen (links) und Gerit Fietze in der Abwehr, empfangen den ehemaligen Liga-Konkurrenten beim Charity-Turnier.

Foto: Arnulf Stoffel / FUNKE Foto Services

Neukirchen-Vluyn.  Gerne unterstützen die Handballer vom SV Neukirchen die Charity-Aktion „Bewegen hilft“ von Guido Lohmann. Nun mit dem 1. „Bewegen hilft“-Cup.

Seit Jahren unterstützen die Handballer vom SV Neukirchen die private Charity-Aktion „Bewegen hilft“ von Guido Lohmann, der in diesem Fall eher nebenbei auch noch Vorstandsvorsitzender der Volksbank Niederrhein ist. Von einem Einlagespiel Eltern gegen Kinder und einer Partie mit einem Allstar-Team mit ehemaligen Weltmeistern, Nationalspielern gegen die damalige Oberliga-Mannschaft vom SVN hat die Handballabteilung immer versucht, möglichst viel für den guten Zweck beitragen zu können. Auch wenn die Handballer nach der abgelaufenen Saison den Abstieg in die Verbandsliga hinnehmen mussten, haben sich in diesem Jahr die Verantwortlichen etwas Besonderes ausgedacht, was möglichst weitergeführt werden und kein einmaliges Ereignis sein soll. Der SV Neukirchen veranstaltet am Samstag, 31. August, 14 bis 18 Uhr, den 1. „Bewegen hilft“-Cup. In der Sporthalle des Julius-Stursberg-Gymnasiums, an der Tersteegenstraße 85a, in Neukirchen-Vluyn treten dann klasse Mannschaften im Turnier gegeneinander an. Das klassenhöchste Team wird dann Regionalligist TV Aldekerk sein. Bei der Turnier-Premiere sind außerdem die beiden Oberliga-Mannschaften VfB Homberg und TV Angermund mit dabei und schließlich das Verbandsliga-Team vom Gastgeber.

„Alle Erlöse und der Eintritt in Höhe von vier Euro gehen komplett als Spende an Bewegen hilft“, sagt SVN-Vorstandsmitglied Markus Witzke.

Die Aktion „Bewegen hilft“ hat in den sieben Jahren ihres Bestehens rund 400.000 Euro an Spendengelder gesammelt, mit denen mehr als 70 soziale und karitative Einrichtungen am Niederrhein unterstützt worden sind. Das Zeitfenster der diesjährigen Aktion ist vom morgigen Freitag, 23. August, bis zum Freitag, 13. September. In dieser Zeit setzten zahlreiche Organisationen, Privatpersonen oder eben Vereine ihre Ideen um, sorgen für Bewegung und sammeln dabei Spenden ein. Und Guido Lohmann versichert, dass jeder eingesammelte Cent auch weitergegeben wird. „Mit dem Spendenerlös von ‘Bewegen hilft 2019’ unterstützen wir in diesem Jahr insgesamt 23 soziale und karitative Einrichtungen hier am Niederrhein“, sagt er.

Besonders schön ist, dass der TV Aldekerk mit seiner Regionalliga-Mannschaft dabei sein wird. Immerhin hat der Viertligist nach dem Turnier beim SVN um 19.30 Uhr bei der HSG Vennikel/Rumeln-Kaldenhausen auch noch ein weiteres Testspiel vor der Brust. „Wir können das“, schmunzelt TVA-Trainer Nils Wallrath.

Turnierplan

14 Uhr: SV Neukirchen - VfB Homberg
14.35 Uhr: TV Angermund - TV Aldekerk
15.10 Uhr: VfB Homberg - TV Angermund
15.45 Uhr: TV Aldekerk - SV Neukirchen
16.20 Uhr: TV Aldekerk - VfB Homberg
16.55 Uhr: SV Neukirchen - SV Angermund
17.30 Uhr: Siegerehrung

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben