Fußball: Hallenturnier

SV Scherpenberg ist erneut der große Favorit

Beim Turnier des TuS Preußen Vluyn treffen die Gastgeber (schwarz) auch in diesem Jahr wieder auf den Rumelner TV. Im vergangenen Jahr gewannen die Vluyner mit 1:0.

Foto: Ulla Michels

Beim Turnier des TuS Preußen Vluyn treffen die Gastgeber (schwarz) auch in diesem Jahr wieder auf den Rumelner TV. Im vergangenen Jahr gewannen die Vluyner mit 1:0. Foto: Ulla Michels

Neukirchen-Vluyn.   Am Sonntag, 14. Januar, veranstaltet der TuS Preußen Vluyn wieder zwei Turniere. Am Morgen kicken die unteren, am Nachmittag die oberen Teams.

Am vergangenen Wochenende starteten die Fußballer in eine sehr kurze Hallenfußball-Saison. Stadtmeisterschaften in Moers, Rheinberg und Duisburg standen auf dem Programm. Und der SV Scherpenberg, SV Orsoy und der VfB Homberg triumphierten in diesen drei Städten und holten sich die „Pötte“. Dabei gelang dem Trio gemeinsam das Kunststück, ihren Titel jeweils zu verteidigen.

Am Sonntag nun geht es beim TuS Preußen Vluyn unter dem Dach rund. Und dort gibt es schon seit vielen Jahren gleich zwei Turniere an einem Tag. Das hat mittlerweile schon eine gewisse Tradition. Am Morgen ab 9.15 Uhr kämpfen die unteren Mannschaften um den Sieg, ab 14.30 Uhr die höheren Teams. Gespielt werden beide Turniere in der Sporthalle des Julius-Stursberg-Gymnasiums.

FCM verliert Endspiel 0:4

Und in Vluyn ist mit dem Moerser Hallenstadtpokalsieger SV Scherpenberg gleichzeitig auch der Titelverteidiger wieder mit von der Partie. Der Landesligist siegte - damals noch als Bezirksligist - im vergangenen Jahr im Endspiel gegen den Bezirksligist FC Meerfeld mit 4:0.

Die Finalpaarung des Jahres 2017 wird es dieses Mal aber schon in der Vorrunde geben, denn die beiden Klubs aus der ehemaligen Grafenstadt gehören beide zur Gruppe B, die durch die A-Junioren des JFV Neukirchen-Vluyn und dem B-Ligisten TuS Rheinberg komplettiert wird. Die Scherpenberger und Meerfelder sind sicherlich erste Anwärter auf die beiden ersten Plätze in dieser Gruppe A.

VfL Repelen ist Favorit in der Gruppe B

In der Gruppe A ist sicherlich Landesligist VfL Repelen, der in Moers Dritter wurde, der Favorit. Zudem spielen dort die gastgebenden Preußen und B-Ligist TV Kapellen mit. Diese beiden Teams eröffnen auch um 14.30 Uhr das Turnier für höherklassige Mannschaften. Vierter im Bunde in dieser Gruppe ist mit dem Rumelner TV ein weiterer A-Ligist.

Beendet wird die Gruppenphase um 17.15 Uhr mit der Partie des SV Scherpenberg gegen die A-Junioren des JFV Neukirchen-Vluyn. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe erreichen die Halbfinalpartien, die um 17.38 und 17.56 Uhr angepfiffen werden.

Das Endspiel ist für 18.31, der kleine Finale um Platz drei für 18.16 Uhr vorgesehen.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik