Fußball: Wittfeld-Wohnverbund

Titel für Wittfeld-Wohnverbund

Der Wittfeld-Wohnverbund der Grafschafter Diakonie/Kirchenkreis Moers, ein Wohnheim für psychisch gehandicapte Menschen, hat am größten Hallenfußballturnier in NRW teilgenommen und unter 20 Teams den Sieg errungen.

Der Wittfeld-Wohnverbund der Grafschafter Diakonie/Kirchenkreis Moers, ein Wohnheim für psychisch gehandicapte Menschen, hat am größten Hallenfußballturnier in NRW teilgenommen und unter 20 Teams den Sieg errungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Wittfeld-Wohnverbund der Grafschafter Diakonie/ Kirchenkreis Moers, ein Wohnheim für psychisch gehandicapte Menschen, hat am größten Hallenfußballturnier in NRW teilgenommen. 20 Mannschaften aus ganz Nordrhein-Westfalen spielten um den Hallenmaster-Titel.

0:3-Rückstand

Die bisher noch ungeschlagene Mannschaft, von Jochen Horster und Jörg Denes trainiert, konnte den Titel nach Moers holen. Das Endspiel schien schon verloren, da sie schnell 0:3 zurück lagen, aber nach einer taktischen Meisterleistung, so die Trainer, wurde das Finale noch mit 4:3 verdient gewonnen.

„Da meine Jungs und Mädels das ganze Jahr über draußen trainieren und relativ selten Hallenspiele bestreiten, freue ich mich umso mehr, diesen Titel mit gewonnen zu haben!” so Trainer Jochen Horster.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben