Fußball / Oberliga

VfB Homberg startet bei Jahn Hiesfeld in die Oberligasaison

Am Wochenende empfing A-Ligist Viktoria Alpen (blau/gelb) im Freundschaftsspiel den VfB Homberg. Foto:Fischer, Armin

Am Wochenende empfing A-Ligist Viktoria Alpen (blau/gelb) im Freundschaftsspiel den VfB Homberg. Foto:Fischer, Armin

Am Niederrhein.   Nachdem die Spielpläne der 1. und 2. Bundesliga sowie der 3. Liga und Regionalliga West veröffentlicht sind, folgt der Spielplan der Oberliga.

Nachdem die Spielpläne der 1. und 2. Bundesliga sowie der 3. Liga und Regionalliga West veröffentlicht wurden, geht es nun Schlag auf Schlag weiter. Nun liegt bereits der Spielplan der Oberliga vor und dort ist der VfB Homberg als einziger Klub aus dem Fußballkreis Moers vertreten. Nach der tollen vergangenen Saison mit dem glänzenden dritten Platz wollen die Gelb-Schwarzen versuchen, auch in der kommenden Spielzeit 2018/19 wieder an der Spitze mitzumischen.

Dieses Mal startet der VfB-Homberg mit dem Auswärtsspiel am Sonntag, 12. August, beim TV Jahn Hiesfeld. Direkt ein dicker Brocken und ein Wiedersehen für VfB-Stürmer Danny Rankl, der vor knapp zweieinhalb Jahren noch für den TV Jahn Hiesfeld gespielt hat.

Und da es gleich mit einer „englischen Woche“ losgeht, folgt am Mittwoch, 15. August, schon der zweite Auftritt der Gelb-Schwarzen. Dann am heimischen Rheindeich, wo um 19.30 Uhr die Sportfreunde aus Baumberg ihre Visitenkarten abgeben wird. Mit dem Gastspiel bei Schwarz-Weiß Essen ist am Sonntag, 19. August, wird bereits diese erste Woche mit drei Spielen beendet.

Am 17. Februar 2019 geht’s weiter

Die Hinrunde endet am 2. Dezember. In diesem Jahr finden am 9. und 16. Dezember noch zwei Rückrundenspieltage statt. Erster Spieltag im Jahr 2019 ist am 17. Februar und die Saison endet am 2. Juni 2019. Der Meister steigt auf. Sollte kein Verein des Niederrheins aus der Regionalliga absteigen und der Oberliga-Erste die Lizenz für die Regionalliga-Saison 2019/20 erhalten, wird der Viertletzte der Oberliga gegen die beiden Tabellendritten der Landesligen in einer Dreierrunde den letzten freien Platz ausspielen. Die drei letzten der Oberliga würden in diesem Fall direkt absteigen. In allen anderen Fällen steigen die vier letzten Teams aus der Oberliga ab.

Nun werden in dieser Woche auch noch die Spielpläne der Landes- und Bezirksligen erwartet, sowie die Gruppeneinteilungen der Niederrheinliga, Landes- und Bezirksligen im Frauen-Fußball.

Die Oberliga, die Rückrundentermine in den Klammern.

Sonntag, 12. August (9. Dezember): TV Jahn Hiesfeld – VfB Homberg, SSVg. Velbert – SpVgg. Schonnebeck, 1. FC Kleve – VfB Hilden, Germania Ratingen – VfB Speldorf, Schwarz-Weiß Essen – SC Velbert, Sportfreunde Baumberg – SC Union Nettetal, TSV Meerbusch – 1. FC Monheim, FSV Duisburg – Turu Düsseldorf, SC Düsseldorf-West – 1. FC Bocholt.

Mittwoch, 15. August (16. Dezember): Union Nettetal – Schwarz-Weiß Essen, SC Velbert – Germania Ratingen, VfB Speldorf – SC Düsseldorf-West, 1. FC Bocholt – FSV Duisburg, Turu Düsseldorf – 1. FC Kleve, VfB Hilden – SSVg. Velbert, SpVgg. Schonnebeck – TSV Meerbusch, 1. FC Monheim – TV Jahn Hiesfeld, VfB Homberg – Sportfreunde Baumberg.

Sonntag, 19. August (17. Februar): TV Jahn Hiesfeld – Sportfreunde Baumberg, SSVg. Velbert – Turu Düsseldorf, 1. FC Kleve – 1. FC Bocholt, Germania Ratingen – SC Union Nettetal, Schwarz-Weiß Essen – VfB Homberg, TSV Meerbusch – VfB Hilden, FSV Duisburg – VfB Speldorf, SC Düsseldorf-West – SC Velbert, 1. FC Monheim – SpVgg. Schonnebeck.

Sonntag, 26. August (24. Februar): SC Union Nettetal – SC Düsseldorf-West, SC Velbert – FSV Duisburg, VfB Speldorf – 1. FC Kleve, 1. FC Bocholt – SSVg . Velbert, Turu Düsseldorf – TSV Meerbusch, VfB Hilden – 1. FC Monheim, SpVgg. Schonnebeck – TV Jahn Hiesfeld, Sportfreunde Baumberg – Schwarz-Weiß Essen, VfB Homberg – Germania Ratingen.

Sonntag, 2. September (10. März): TV Jahn Hiesfeld – Schwarz-Weiß Essen, SSVg. Velbert – VfB Speldorf, 1. FC Kleve – SC Velbert, Germania Ratingen – Sportfreunde Baumberg, SpVgg. Schonnebeck – VfB Hilden, TSV Meerbusch – 1. FC Bocholt, FSV Duisburg – SC Union Nettetal, SC Düsseldorf-West – VfB Homberg, 1. FC Monheim – Turu Düsseldorf.

Sonntag, 9. September (17. März): SC Union Nettetal – 1. FC Kleve, SC Velbert – SSVg. Velbert, VfB Speldorf – TSV Meerbusch, 1. FC Bocholt – 1. FC Viersen, Turu Düsseldorf – SpVgg. Schonnebeck, VfB Hilden – TV Jahn Hiesfeld, Schwarz-Weiß Essen – Germania Ratingen, Sportfreunde Baumberg – SC Düsseldorf-West, VfB Homberg – FSV Duisburg.

Sonntag, 16. September (24. März): TV Jahn Hiesfeld – Germania Ratingen, SSVg. Velbert – SC Union Nettetal, 1. FC Kleve – VfB Homberg, VfB Hilden – Turu Düsseldorf, SpVgg. Schonnebeck – 1. FC Bocholt, TSV Meerbusch – SC Velbert, FSV Duisburg – Sportfreunde Baumberg, SC Düsseldorf-West – Schwarz-Weiß Essen, 1. FC Monheim – VfB Speldorf.

Sonntag, 23. September (31. März): SC Velbert – 1. FC Monheim (Fr.), SC Union Nettetal – TSV Meerbusch, VfB Speldorf – SpVgg. Schonnebeck, 1. FC Bocholt – VfB Hilden, Turu Düsseldorf – TV Jahn Hiesfeld, Germania Ratingen – SC Düsseldorf-West, Schwarz-Weiß Essen – FSV Duisburg, Sportfreunde Baumberg – 1. FC Kleve, VfB Homberg – SSVg. Velbert.

Sonntag, 30. September (7. April): TV Jahn Hiesfeld – SC Düsseldorf-West, SSVg. Velbert – Sportfreunde Baumberg, 1. FC Kleve – Schwarz-Weiß Essen, Turu Düsseldorf – 1. FC Bocholt, VfB Hilden – VfB Speldorf, SpVgg. Schonnebeck – SC Velbert, TSV Meerbusch – VfB Homberg, FSV Duisburg – Germania Ratingen, 1. FC Monheim – SC Union Nettetal.

Sonntag, 7. Oktober (14. April): SC Union Nettetal – SpVgg. Schonnebeck, SC Velbert – VfB Hilden, VfB Speldorf – Turu Düsseldorf, 1. FC Bocholt – TV Jahn Hiesfeld, Germania Ratingen – 1. FC Kleve, Schwarz-Weiß Essen – SSVg. Velbert, Sportfreunde Baumberg – TSV Meerbusch, VfB Homberg – 1. FC Monheim, SC Düsseldorf-West – FSV Duisburg.

Sonntag, 14. Oktober (Gründonnerstag, 18. April): TV Jahn Hiesfeld – FSV Duisburg, SSVg. Velbert – Germania Ratingen, 1. FC Kleve – SC Düsseldorf-West, 1. FC Bocholt – VfB Speldorf, Turu Düsseldorf – SC Velbert, VfB Hilden – SC Union Nettetal, SpVgg. Schonnebeck – VfB Homberg, TSV Meerbusch – Schwarz-Weiß Essen, 1. FC Monheim – Sportfreunde Baumberg.

Sonntag, 21. Oktober (28. April): VfB Homberg – VfB Hilden (Sa.,), SC Union Nettetal – Turu Düsseldorf, SC Velbert – 1. FC Bocholt, VfB Speldorf – TV Jahn Hiesfeld, Germania Ratingen – TSV Meerbusch, Schwarz-Weiß Essen – 1. FC Monheim, Sportfreunde Baumberg – SpVgg. Schonnebeck, FSV Duisburg – 1. FC Kleve, SC Union Nettetal – SSVg. Velbert.

Sonntag, 28. Oktober (5. Mai): TV Jahn Hiesfeld – 1. FC Kleve, SSVg. Velbert – FSV Duisburg, VfB Speldorf – SC Velbert, 1. FC Bocholt – SC Velbert, 1. FC Bocholt – SC Union Nettetal, Turu Düsseldorf – VfB Homberg, VfB Hilden – Sportfreunde Baumberg, SpVgg. Schonnebeck – Schwarz-Weiß Essen, TSV Meerbusch – SC Düsseldorf-West, 1. FC Monheim – Germ. Ratingen.

Sonntag, 4. November (12. Mai): VfB Homberg – 1. FC Bocholt (Sa.), 1. FC Kleve – SSVg. Velbert, Germania Ratingen – SpVgg. Schonnebeck, Schwarz-Weiß Essen – VfB Hilden, SC Union Nettetal – VfB Speldorf, SC Velbert – TV Jahn Hiesfeld, Sportfreunde Baumberg – Turu Düsseldorf, FSV Duisburg – TSV Meerbusch, SC Düsseldorf-West – 1. FC Monheim.

Sonntag, 11. November (19. Mai): TV Jahn Hiesfeld – SSVg. Velbert, VfB Speldorf – VfB Homberg, SpVgg. Schonnebeck, SC Düsseldorf-West, TSV Meerbusch – 1. FC Kleve, SC Velbert – SC Union Nettetal, 1. FC Bocholt – Sportfreunde Baumberg, Turu Düsseldorf – Schwarz-Weiß Essen, VfB Hilden – Germania Ratingen ,1. FC Monheim – FSV Duisburg.

Sonntag, 18. November (26. Mai): TV Jahn Hiesfeld – SC Union Nettetal, SSVg. Velbert – TSV Meerbusch, 1. FC Kleve – 1. FC Monheim, Germania Ratingen – Turu Düsseldorf, Schwarz-Weiß Essen – 1. FC Bocholt, VfB Homberg – SC Velbert, Sportfreunde Baumberg – VfB Speldorf, FSV Duisburg – SpVgg. Schonnebeck, SC Düsseldorf-West – VfB Hilden.

Sonntag, 2. Dezember (2. Juni): VfB Speldorf – Schwarz-Weiß Essen, SpVgg. Schonnebeck – 1. FC Kleve, TSV Meerbusch – TV Jahn Hiesfeld, SC Union Nettetal – VfB Homberg, SC Velbert – Sportfreunde Baumberg, 1. FC Bocholt – Germania Ratingen, Turu Düsseldorf – SC Düsseldorf-West, VfB Hilden – FSV Duisburg, 1. FC Monheim – SSVg. Velbert.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik